WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Elisabeth Niejahr Chefreporterin (Berlin)

Seit September 2017 verstärkt die renommierte Journalistin und Buchautorin Elisabeth Niejahr das Berliner Büro der WirtschaftsWoche. Ihr Fokus liegt vor allem auf aktuellen wirtschaftspolitischen Themen und Entwicklungen in der Hauptstadt sowie großen Geschichten zu nationalen und internationalen ökonomischen Zeitfragen. Niejahr startete ihre Karriere im Bonner Parlamentsbüro des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Ende 1999 wechselte sie zur Wochenzeitung „Die Zeit“ nach Berlin. Im Herbst 2011 verbrachte sie vier Monate als Bucerius Fellow an der Harvard University. Seit 2013 gehört sie zum Team der politischen Talkrunde „Thadeusz und die Beobachter“ im rbb Fernsehen, seit Anfang 2017 berichtet sie in der wöchentlichen Kolumne „Berlin Backstage“ für Radio Bremen über das Geschehen in der Hauptstadt.

Mehr anzeigen
Elisabeth Niejahr - Chefreporterin (Berlin)

Ursula von der Leyen in China Abschied vom Reich der Mitte

Premium
Bei ihrer China-Reise muss sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu umstrittenen Berater-Verträgen äußern. Es geht um den Verdacht der Scheinselbständigkeit.
von Elisabeth Niejahr

Öko-Partei und Unternehmen Die Grünen werden Wirtschaftsfreunde

Premium
Die Grünen laufen der SPD den Rang als Volkspartei ab. Und suchen dabei die Nähe zu Managern und Unternehmern. Gelingt der Ökopartei die Neudefinition als Verein der Wirtschaftsfreunde?
von Cordula Tutt, Sophie Crocoll und Elisabeth Niejahr

Europa-Asien-Gipfel Röttgen fordert härtere Regeln für chinesische Unternehmen

Exklusiv
Norbert Röttgen fordert anlässlich beginnenden Europa-Asien-Gipfels in Brüssel von der Bundesregierung und der Europäischen Union eine härtere Gangart gegenüber China.
von Elisabeth Niejahr

Grünen-Chefin Baerbock kontert VW-Chef Diess „Diesel-Skandal birgt Gefahr für die Demokratie“

Premium
Die Grünen-Chefin Annalena Baerbock über das Versagen der Autobauer, die Höhenflüge ihrer Partei und eine sozial-ökologische Marktwirtschaft.
Interview von Elisabeth Niejahr und Cordula Tutt

Grünen-Chefin Baerbock kontert VW-Chef Diess „Diesel-Skandal birgt Gefahr für die Demokratie“

Exklusiv
Die Grünen erkennen in der schleppenden Bewältigung des Diesel-Skandals eine Gefahr für die Demokratie. Sowohl die Bundesregierung als auch die Autobauer missachteten ihre Pflichten und schadeten damit allen.
von Cordula Tutt und Elisabeth Niejahr

Jörg Kukies Wie viel Jungsozialist steckt im Kukies von heute?

Premium
Seit sechs Monaten soll Finanzstaatssekretär Jörg Kukies die Branche zähmen, die er als Investmentbanker vorantrieb. Wie er das macht? Mit Härte im Detail und dem Blick fürs große Ganze.
von Benedikt Becker, Sven Böll und Elisabeth Niejahr

SPD Blame Game für Fortgeschrittene

Premium
Nach dem Debakel bei der bayrischen Landtagswahl wird in der SPD über einen Ausstieg aus der Regierung nachgedacht. Doch drei Gründe sprechen dagegen, dass es kurzfristig dazu kommt.
von Elisabeth Niejahr

Demografie Das Wachstum ist weiblich

Premium
Immer mehr Frauen arbeiten – und das hat das Land stärker verändert als die Agenda 2010. Ökonomen, Politiker und Manager sollten daraus lernen.
Kommentar von Elisabeth Niejahr

Landtagswahl in Bayern Söders großer Stimmenkauf

Premium
Noch nie ließ ein Ministerpräsident vor einer Landtagswahl so ungeniert Staatsgeld regnen wie Markus Söder. Er treibt die bayrische Spezlwirtschaft aus Subventionen, Förderbescheiden und Klientelpolitik auf die Spitze.
von Matthias Kamp und Elisabeth Niejahr

Ralph Brinkhaus Dieser Mann will die Wirtschaft zurückgewinnen

Premium
Die Wahl von Ralph Brinkhaus zum Chef der Unionsfraktion läutet die Endphase der Ära Merkel ein. Der CDU-Mann setzt auf Akzente in der Steuer- und Europapolitik – und kämpft um enttäuschte Wähler.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Elisabeth Niejahr, Christian Ramthun und Cordula Tutt
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8