WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Elisabeth Niejahr Chefreporterin (Berlin)

Seit September 2017 verstärkt die renommierte Journalistin und Buchautorin Elisabeth Niejahr das Berliner Büro der WirtschaftsWoche. Ihr Fokus liegt vor allem auf aktuellen wirtschaftspolitischen Themen und Entwicklungen in der Hauptstadt sowie großen Geschichten zu nationalen und internationalen ökonomischen Zeitfragen. Niejahr startete ihre Karriere im Bonner Parlamentsbüro des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“. Ende 1999 wechselte sie zur Wochenzeitung „Die Zeit“ nach Berlin. Im Herbst 2011 verbrachte sie vier Monate als Bucerius Fellow an der Harvard University. Seit 2013 gehört sie zum Team der politischen Talkrunde „Thadeusz und die Beobachter“ im rbb Fernsehen, seit Anfang 2017 berichtet sie in der wöchentlichen Kolumne „Berlin Backstage“ für Radio Bremen über das Geschehen in der Hauptstadt.

Mehr anzeigen
Elisabeth Niejahr - Chefreporterin (Berlin)

Merkels Mädchen So will Dorothee Bär Deutschland fit für die Zukunft machen

Premium
Sie ist die chronisch Unterschätzte der Politik: Einst wurde Dorothee Bär „Twittertussi“ genannt. Doch nun ist sie Staatsministerin im Kanzleramt. Von dort soll sie den Deutschen Lust auf die digitale Zukunft machen.
von Elisabeth Niejahr

Militärforschung Wie die Bundeswehr Gründergeist fördert - und woran es hapert

Premium
Das Internet, Schiffscontainer, Penicillin: Militärforscher haben schon viele Innovationen bewirkt. Auch die Bundeswehr fördert Start-ups, Vorbild sind die USA und Israel. Doch Geldausgeben allein reicht nicht.
von Stefan Hajek, Matthias Hohensee und Elisabeth Niejahr

Hans-Peter Bartels Wehrbeauftragter fordert europäischen Rüstungsgipfel

Exklusiv
Wegen „transatlantischer Entfremdung“ sollte die EU eigene Industrieprojekte ausbauen, empfiehlt der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels, in einem Gastbeitrag für die WirtschaftsWoche.
von Elisabeth Niejahr

Wichtigste Spitzenbeamte Die Männer hinter Merkel, Seehofer und Scholz

Premium
Die Berliner Koalition ist erst kurz im Amt und schon zerstritten. Drei mächtige Spitzenbeamte müssen die Regierung wieder auf Kurs bringen. Was sie eint: ihr Interesse für Wirtschaft.
von Elisabeth Niejahr

Angst vor der Eskalation Atlantik-Brücke: Einblicke in eine verunsicherte Elite

Premium
Das transatlantische Bündnis steckt in der tiefsten Sinnkrise seit Jahrzehnten. Mittendrin: die Institution Atlantik-Brücke. Für sie sind es Tage zwischen Hoffen und größer Angst.
von Simon Book, Max Haerder und Elisabeth Niejahr

Bamf „In Extremsituationen passieren Fehler“

Das Bamf ist zum Symbol für Behördenversagen geworden. Heinrich Alt gilt als Verwaltungsurgestein und Vertrauter des ehemaligen Bamf-Chefs Weise. Er sagt: Vieles ging in der Situation von 2015 nicht anders.
Interview von Elisabeth Niejahr

Sanierungsfall Europa Fünf Projekte gegen die Depression

Premium
Wirtschaftliche Krisen im Süden - politische Mutlosigkeit im Norden. Damit ein Aufbruch gelingt, braucht die EU relevante Zukunftsvorhaben, die ihre Bürger überzeugen. Fünf Projekte haben dabei Priorität.
von Sophie Crocoll, Elisabeth Niejahr, Thomas Schmelzer, Dieter Schnaas und Volker ter Haseborg

Deutschland Der Irrglaube an den Superstaat

Premium
Teuer, überfordert, altmodisch: Warum Deutschlands Behörden nicht mehr Geld, sondern bessere Manager brauchen – und sich nicht um alles kümmern sollten.
von Elisabeth Niejahr, Thomas Schmelzer und Tim Kummert

Bundeswehrtagung Deutschland enttäuscht als Vertragspartner

FDP-Chef Lindner tut, was Angela Merkel versäumt: Er redet über Deutschlands Rolle in der Welt. Die ist längst nicht so vorbildlich, wie man hierzulande gerne glauben möchte.
Kommentar von Elisabeth Niejahr

FDP Grow or go, Liberale

Premium
Die FDP sollte ihre Lieblingsratschläge an Politik und Wirtschaft häufiger selbst beherzigen. Sonst hat sie auf Dauer keine Chance.
von Elisabeth Niejahr