WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Emission von Schuldtiteln Deutsche Bank braucht weniger Geld vom Anleihemarkt

Eigentlich wollte sich die Deutsche Bank in diesem Jahr 30 Milliarden Euro am Anleihenmarkt besorgen. Jetzt korrigiert sie den Betrag.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für 2018 ist nur noch die Emission von Schuldtiteln über 25 Milliarden Euro vorgesehen. Quelle: dpa

Frankfurt Die Deutsche Bank muss sich im laufenden Jahr weniger Geld am Kapitalmarkt über die Ausgabe von Anleihen holen als bislang gedacht. 2018 ist jetzt nur noch die Emission von Schuldtiteln über 25 Milliarden Euro vorgesehen, wie aus einer am Freitag veröffentlichten Präsentation für Anleiheinvestoren hervorgeht.

Bislang hatte die Deutsche Bank den Bedarf über Anleihen für die Finanzierung ihrer Geschäfte auf 30 Milliarden Euro in diesem Jahr beziffert. Von den jetzt benötigten 25 Milliarden Euro habe die Bank bis Ende Juni bereits knapp 14 Milliarden Euro ins Haus geholt – das sind rund 55 Prozent des benötigten Bedarfs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%