WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

EMPSA Europäische Zahlungsanbieter wollen Apple Pay Konkurrenz machen

Zahlungsanbieter aus neun Ländern schließen sich zusammen, um eine Alternative zu Tech-Firmen wie Apple und Google zu bieten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Apple-Kunden können bei kooperierenden Händlern kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen. Quelle: dpa

Eine Allianz aus europäischen Zahlungsanbietern will einen neuen Standard für mobiles Bezahlen entwerfen. Damit soll eine Alternative geschaffen werden zu den bisher von Tech-Firmen wie Apple und Google angeboten Bezahlmethoden. Zahlungsanbieter aus neun Ländern Europas schlossen sich zu der European Mobile Payment Systems Association (EMPSA) mit Sitz in Zürich zusammen, wie die beteiligten Firmen am Dienstag in einer gemeinsamen Mitteilung bekannt gaben.

„EMPSA ist die Schlüsselinitiative, um eigene Standards und einen wettbewerbsfähigen, interoperablen Rahmen für Europa zu schaffen und verloren gegangenes Terrain im europäischen Zahlungsraum zurückzugewinnen“, sagte der Vorstandschef des in Österreich und Deutschland tätigen Zahlungsanbieters Bluecode, Christian Pirkner. Neben Bluecode sind das aus der Schweiz stammende Unternehmen Twint, Swish aus Schweden, Vipps aus Norwegen, die in Finnland und Dänemark tätige MobilePay, Bancontact Payconiq aus Belgien und Sibs/MB Way aus Portugal beteiligt. Gemeinsam decken sie nach eigenen Angaben rund 25 Millionen Kunden und etwa eine Million Händler ab.

Eine Arbeitsgruppe, die von Bluecode und Vipps geleitet wird, arbeitet nun daran, dass die bisher verwendeten Syteme der einzelnen Unternehmen auf einen einheitlichen Standard gebracht werden. Die sieben Gründungsmitglieder verwenden alle optische Bezahlverfahren, die mittels Scan eines Barcodes oder QR-Codes am Smartphone funktionieren. Ziel der Initiative sei, dass Kunden in den beteiligten Ländern mobil bezahlen können. Nach dem Scan des Codes an der Händlerkasse werde der Einkaufsbetrag vom Girokonto des Zahlers abgebucht. Dabei sollen künftig keine Vermittler wie Visa mehr dazwischen geschaltet sein.

Apple Pay und Google Pay sind derzeit im Aufwind. Kunden können bei Händlern, die diese Systeme anbieten, kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen.

Mehr: Apples erste Kreditkarte startet auf dem US-Markt. Doch der Erfolg ist nicht ausgemacht – besonders für Apples Partner: die US-Investmentbank Goldman Sachs.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%