WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern EnBW verdient operativ mehr - Ziel für 2020 könnte übertroffen werden

EnBW blickt optimistisch in die Zukunft. Nach guten Zahlen im ersten Halbjahr hält es Konzernchef Mastiaux für möglich, das Ziel für 2020 zu übertreffen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Energiekonzern erwartet, dass 2018 der operative Gewinn 2018 stabil bleiben oder um bis zu fünf Prozent über dem Vorjahresergebnis liegen soll. Quelle: dpa

Düsseldorf Der Energiekonzern EnBW hat im ersten Halbjahr mehr verdient und blickt optimistisch nach vorne. Das operative Ergebnis (bereinigtes Ebitda) sei von Januar bis Ende Juni um 6,4 Prozent auf 1,14 Milliarden Euro gestiegen, teilten die Karlsruher am Donnerstag mit. Dies sei vor allem Zuwächsen im Handelsgeschäft, dem Netzbetrieb und der Ökostromsparte zu verdanken gewesen. 

Vorstandschef Frank Mastiaux bekräftigte die Prognose. Danach soll der operative Gewinn 2018 stabil bleiben oder um bis zu fünf Prozent über dem Vorjahresergebnis liegen. „Bei weiterhin konsequenter Umsetzung unserer Umbaumaßnahmen werden wir darüber hinaus unser Ergebnisziel von 2,4 Milliarden Euro in 2020 mindestens erreichen, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit sogar übertreffen“, erklärte der Konzern.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%