WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern RWE hebt Gewinnprognose für 2021 an – Aktie steigt

Der Konzern hat im ersten Halbjahr im Energiehandel ein starkes Geschäft verzeichnet. Daher setzt RWE nun sein Gewinnziel für das Gesamtjahr herauf.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Energiekonzern erhöht seine Gewinnprognose für das Gesamtjahr. Quelle: imago images/Marius Schwarz

RWE hat nach einem starken ersten Halbjahr im Bereich Energiehandel sein Gewinnziel für 2021 angehoben. Der Vorstand erwarte nun im Konzern ein bereinigtes operatives Ergebnis (Ebitda) von 3,0 bis 3,4 Milliarden Euro statt 2,65 bis 3,05 Milliarden, teilte RWE am Freitag mit.

Für das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stellte der Konzern 1,5 bis 1,9 (zuvor: 1,15 bis 1,55) Milliarden Euro in Aussicht und für das bereinigte Nettoergebnis 1,05 bis 1,40 (statt 0,75 bis 1,10) Milliarden.

Treiber im ersten Halbjahr war den Angaben zufolge der Energiehandel, der „ein außerordentlich hohes“ bereinigtes Ebitda von 525 Millionen Euro verbuchte. Die ursprüngliche Prognose sah lediglich 150 bis 350 Millionen Euro vor.

Die RWE-Aktie lag am Freitagvormittag rund 1,4 Prozent im Plus und war damit stärkster Wert im Leitindex Dax.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%