WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern RWE-Mitarbeiter demonstrieren gegen Kohleausstieg

Viele Mitarbeiter des Energiekonzerns RWE bangen derzeit um ihren Job. Tausende demonstrieren gegen den Ausstieg aus der Kohleverstromung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Bis Jahresende soll ein verbindlicher Fahrplan für den Kohleausstieg vorliegen. Quelle: Reuters

Bergheim Im Rheinischen Revier haben mehrere tausend Mitarbeiter des Energiekonzerns RWE gegen einen Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Unter dem Motto „Ohne gute Arbeit kein gutes Klima. Wir sind laut für unsere Jobs“ zogen sie am Mittwoch durch die Ortschaft Bergheim, wo im Kreistag die Mitglieder der von der Bundesregierung eingesetzten Kohlekommission über den Ausstieg beraten wollten.

Die Kommission soll bis Ende des Jahres einen verbindlichen Fahrplan für einen Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung vorlegen und zugleich Strukturhilfen für die betroffenen Gebiete auf den Weg bringen.

RWE beschäftigt im Tagebau und den angrenzenden Kraftwerken rund 10.000 Mitarbeiter. Viele bangen um ihre Jobs, nachdem der Konzern im Streit um den Hambacher Forst einen herben Rückschlag hinnehmen musste. Das Oberverwaltungsgericht Münster hatte vor wenigen Wochen die Rodung des Waldes bis auf weiteres untersagt, so dass RWE den angrenzenden Braunkohletagebau nur noch gedrosselt vorantreiben kann.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%