Energiekonzern RWE steigert Ergebnis um 65 Prozent – Abschreibung auf russische Kohle

Der Energiekonzern hat deutlich mehr Strom aus Sonne und Wind produziert. Aufgrund der Russland-Sanktionen wurde ein Liefervertrag für russische Kohle abgeschrieben.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Der Energiekonzern hat einen langfristigen Kohlevertrag in Russland abgeschrieben. Quelle: Bloomberg

Der Energiekonzern RWE hat im ersten Quartal deutlich mehr verdient. Von Januar bis Ende März sei das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) um 65 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro gestiegen, teilte der größte deutsche Stromkonzern am Donnerstag mit. RWE bestätigte die Prognosen für das Gesamtjahr, wonach etwa das bereinigten Ebitda auf Konzernebene bei 3,6 bis 4,0 Milliarden Euro liegen soll.

RWE habe über 20 Prozent mehr Strom aus Wind und Sonne produziert. Die höhere Stromerzeugung sei vor allem verbesserten Windverhältnissen zu verdanken, erklärte das Unternehmen. Positiv habe sich auch die Inbetriebnahme des britischen Offshore-Windparks Triton Knoll ausgewirkt. Die Sparte Onshore/Wind/Solar habe ihr operatives Ergebnis auf 318 Millionen Euro verbessert nach einem Verlust von 119 Millionen Euro im Vorjahr.

Da der Konzern infolge britischer Sanktionen keine russische Kohle mehr annimmt, habe er auf den langfristigen Bezugsvertrag 850 Millionen Euro abgeschrieben. RWE verwies darauf, dass ab August seitens der EU ein Einfuhrstopp für Kohle aus Russland gelte. Bereits im März habe die britische Regierung Sanktionen verhängt, und zwar gegen die russische Eisenbahn.

Als in Großbritannien tätiges Unternehmen bedeute das für RWE, dass seitdem keine russische Kohle mehr angenommen werde. „In der Folge hat RWE ihren langfristigen Bezugsvertrag für russische Kohle abgeschrieben.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%