WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern RWE will schwimmende Windparks vor Küste Südkoreas bauen

RWE und die südkoreanische Stadt Ulsan kooperieren bei der Entwicklung schwimmender Windenergieparks vor der Küste Südkoreas.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
RWE will schwimmende Windparks vor Küste Südkoreas bauen Quelle: dpa

Der Energiekonzern will vor der Küste Südkoreas schwimmende Windenergieparks errichten. Der größte deutsche Stromerzeuger habe mit der Stadt Ulsan dazu eine Absichtserklärung unterzeichnet, erklärte RWE. Geplant seien Projekte mit einer installierten Leistung von bis zu 1,5 Gigawatt. „Südkoreas gute Windverhältnisse in räumlicher Nähe zu wichtigen Wirtschaftszentren eröffnen großartige Chancen für schwimmende Windkraftanlagen in großen Wassertiefen“, sagte der Chef des Bereichs Wind Offshore bei RWE Renewables, Sven Utermöhlen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%