WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energiekonzern Vattenfall steigert Gewinn im ersten Quartal

Auch wenn der Betrieb des Berliner Energienetzes verlorenging, profitiert der Konzern von der deutschen Kundenbasis. Sturm „Alfrida“ drückte die Gewinne.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vattenfall: Energiekonzern steigert Gewinn im ersten Quartal Quelle: Reuters

Stockholm Der Energieriese Vattenfall ist mit einem Gewinnplus ins Jahr 2019 gestartet. Das Betriebsergebnis stieg im ersten Quartal um 17 Prozent auf rund 8,17 Milliarden Kronen (knapp 778 Millionen Euro), wie der schwedische Staatskonzern am Donnerstag mitteilte.

Der Nettoumsatz legte um 13 Prozent auf 49,6 Milliarden Kronen (4,7 Milliarden Euro) zu. Vattenfall-Chef Magnus Hall sagte auf einer Pressekonferenz in Solna bei Stockholm, zu dem höheren Umsatz habe unter anderem eine weiter zunehmende Kundenbasis in Deutschland beigetragen.

Das Vattenfall-Ergebnis wurde teils von Sturm „Alfrida“ gedrückt, der zum Jahresbeginn dafür gesorgt hatte, dass 65.000 Kunden keinen Strom hatten. Der Sturm kostete Vattenfall umgerechnet knapp 81 Millionen Euro.

Ärgerlich für den Konzern sei zudem gewesen, dass der Konkurrent Berlin Energie Anfang März den Zuschlag zum Betrieb des Berliner Stromnetzes erhalten habe, sagte Hall. Vattenfall habe dagegen Beschwerde beim Berliner Senat eingelegt. „Wir glauben nicht, dass dieser Prozess fair gewesen ist.“ Das Netz stelle einen wichtigen Teil des Vattenfall-Geschäfts in Deutschland dar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%