WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Energieversorger Eon nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf – zu höheren Preisen

Die jetzt angebotenen Gaslieferverträge für Neukunden kosten deutlich mehr als bis vor wenigen Wochen. Schuld sind laut Eon die Marktbedingungen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eon hatte das Neugeschäft mit Privatkunden in der vergangenen Woche wegen des enormen Preisanstiegs beim Gas vorübergehend gestoppt. Quelle: AP

Nach rund einwöchiger Unterbrechung bietet der Energieversorger Eon wieder deutschlandweit Gaslieferverträge für Neukunden an – allerdings zu höheren Preisen als noch vor wenigen Wochen. „Bei unserer Preisgestaltung können wir uns – wie viele andere Anbieter auch – den aktuellen Marktbedingungen nicht entziehen. So bezahlt ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von 18.000 kWh im Jahr rund 170 Euro netto monatlich für Erdgas“, berichtete ein Unternehmenssprecher.

Eon hatte das Neugeschäft mit Privatkunden in der vergangenen Woche wegen des enormen Preisanstiegs beim Gas vorübergehend gestoppt. Auch andere Gasversorger wie EnBW hatten ihre Marketingaktivitäten deutlich zurückgefahren. Der Hintergrund: In den vergangenen Monaten sind die Großhandelspreise für Gas international auf Rekordstände geklettert. Nach Angaben des Vergleichsportals Check24 verteuerte sich die Megawattstunde Gas binnen Jahresfrist um 451 Prozent auf 44,03 Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%