Energieversorger Uniper kürzt Dividende auf 7 Cent

Der Großaktionär Fortum unterstützt die Maßnahme, die Liquidität und Investitionsfähigkeit sichern soll. 2020 schüttete Uniper noch 1,37 Euro pro Aktie aus.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Energieversorger: Uniper kürzt Dividende auf 7 Cent Quelle: imago images/MiS

Der Versorger kürzt seinen Anteilseignern um den finnischen Großaktionär Fortum die Dividende. Der Vorstand schlage für das Geschäftsjahr 2021 eine Ausschüttung in Höhe von 0,07 Euro je Aktie vor, teilte Uniper mit. Im Vorjahr zahlte Uniper noch 1,37 Euro pro Aktie.

Uniper lege einen stärkeren Fokus „auf Liquidität und Investitionsfähigkeit“, wie das Unternehmen mitteilt. Mehrheitseigner Fortum unterstütze dies.

Für 2022 erwarte Uniper einen bereinigten operativen Ertrag (Ebit) von 1,0 bis 1,3 Milliarden Euro sowie ein bereinigtes Nettoergebnis von 0,8 bis 1,1 Milliarden Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%