WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Arbeitsrecht Was Chefs von ihren Mitarbeitern verlangen dürfen

Veränderungen sind erfreulich, solange man nicht selbst betroffen ist. Zwei Mitarbeiter des kommunalen Gesundheitsamtes von Greiz zum Beispiel, einer Kreisstadt im thüringischen Vogtland: Ihr Arbeitgeber hatte den Bereitschaftsdienst umorganisiert. Die Leitstelle will für den Notfall die privaten Handynummern haben. Die Mitarbeiter weigern sich – und kassieren eine Abmahnung. Zu Unrecht, urteilte das Landesarbeitsgericht Thüringen vor wenigen Wochen: Das Verlangen der privaten Handynummer sei ein Eingriff in die informationelle Selbstbestimmung des Arbeitnehmers. Der Beschäftigte könne in seiner Freizeit selbst darüber bestimmen, für wen er erreichbar sein wolle. Daraufhin musste der Arbeitgeber die Abmahnungen aus den Personalakten entfernen. Ein interessanter Fall? Es gibt noch bessere. Das Arbeitsrecht kennt viele kuriose Klagen und Urteile. Was darf ein Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern aus Sicht des deutschen Arbeitsrechts verlangen – und was nicht? Eine kleine Übersicht.

Chefs können Mitarbeiter nicht dazu verpflichten, ihr Diensthandy mit in die Ferien zu nehmen und jederzeit erreichbar zu sein. Quelle: imago
Unternehmenslenker in Deutschland dürfen Drogentests nicht generell anordnen. Quelle: imago
Die Beratungsgesellschaft PwC schrieb in London der Mitarbeiterin einer Zeitarbeitsfirma vor, den ganzen Tag auf fünf bis zehn Zentimeter hohen Absätzen zu stehen. Quelle: imago
Taschenkontrolle: Die Überprüfung von Mitarbeitern ist erlaubt, aber nur stichprobenartig, oder bei einem konkreten Verdacht. Quelle: imago
Regelmäßige Mehrarbeit darf nur in sehr seltenen Ausnahmefällen verlangt werden. Quelle: imago
Der Automobilzulieferer Continental hat seinen Mitarbeitern untersagt, die Apps auf den 36.000 Diensthandys des Konzerns zu installieren. Quelle: imago
Mitarbeitern mit Kundenkontakt dürfen via Betriebsvereinbarung Hygienevorschriften gemacht werden. Quelle: imago
Um Uniformen oder andere Dienstkleidung zu schonen, dürfen Unternehmen ihren Mitarbeitern vorschreiben, Unterwäsche zu tragen. Quelle: imago
Wenn Mitarbeiter direkt mit Kunden zu tun haben, sind Vorgaben tendenziell erlaubt Quelle: imago
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%