WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Beamte, Manager, Politiker Diese Berufe haben das mieseste Image

Finanzberater, Steuerbeamte oder Manager - diese Berufe genießen laut der Forsa-Umfrage "Bürgerbefragung öffentlicher Dienst 2012" im Auftrag des dbb beamtenbund und tarifunion ein außerordentlich geringes Ansehen in der Bevölkerung. Ein Blick auf die "Flop Ten".

Platz 10: EDV-SachbearbeiterHinterm PC-Bildschirm versinken, Zahlenkolonnen tippen, Daten pflegen - der Beruf des EDV-Sachbearbeiters klingt schon nicht besonders spannend. Das Image: Bei 41 Prozent der Bürger steht die Berufsgruppe hoch im Ansehen. Quelle: Fotolia
Platz 9: BankangestellterBeratungsskandale bei Banken und verjubelte Millionen der Anleger sorgten für Negativ-Schlagzeilen. Banker und Kunden sprechen wohl oft nicht die gleiche Sprache. 36 Prozent der Befragten haben von Bankangestellten eine hohe Meinung. Noch schlechter war der Wert vor zwei Jahren, damals lag er bei 32 Prozent. Quelle: dpa
Platz 8: BeamteDer Stereotyp des Beamten kommt bei den Bundesbürgern nicht gut weg: Beamte gelten als der Inbegriff der Langsamkeit und Faulheit. Anerkennung für diesen Beruf haben nur 36 Prozent der Deutschen übrig. Quelle: dpa
Platz 7: SteuerbeamteWer liebt schon sein Finanzamt? Höchstens, wenn es nach der Steuererklärung mal was zurück gibt. 32 Prozent der Bürger hat eine hohe Meinung von Steuerbeamten. Steuerberater stehen indes etwas besser da: Sie kommen immerhin auf 43 Prozent. Quelle: dpa
Platz 6: Gewerkschaftsfunktionär30 Prozent der Befragten zollt Gewerkschaftsfunktionären Respekt. Streiks tragen wohl dazu bei, dass die Gewerkschaften in der Gunst der Bürger nicht gerade hoch angesiedelt sind. Quelle: dpa
Platz 5: ManagerDesignerklamotten, dicke Autos und mit dem Geld nur so um sich werfen: Der Beruf des Managers hat kein gutes Image. 29 Prozent der Deutschen haben etwas für Manager übrig. Die Berufsgruppe ist der größte Verlierer des Rankings: Seit Beginn der Befragung 2007 rauschte das Ansehen der Manager um acht Prozentpunkte nach unten. Quelle: dpa
Platz 4: PolitikerDas dürfte unsere Kanzlerin nicht freuen: Nur 19 Prozent der Deutschen haben eine hohe Meinung vom Beruf des Politikers. Quelle: dpa
Platz 3: Mitarbeiter einer TelefongesellschaftAuch nicht gerade beliebt: Mitarbeiter von Telefongesellschaften. Nur 19 Prozent der Bürger haben eine hohe Meinung vom "Telefonmann". Interessant: Bis zum vergangenen Jahr wurde hier noch nach "Telekom-Mitarbeitern" gefragt. Da lagen sie im Ansehen sogar noch zwei Prozentpunkte unter dem aktuellen Wert. Quelle: dpa
Platz 2: Mitarbeiter einer WerbeagenturNur einer von vielen Aufregern und Skandal-Kampagnen: US-Präsident Barack Obama (l) und Hugo Chavez, Präsident von Venezuela, küssen sich auf einer Fotomontage, die zur Werbekampagne des Bekleidungskonzerns Benetton gehört. Ob das der Grund dafür ist, dass Werber nicht sehr beliebt sind? Gerade einmal 15 Prozent der Deutschen gaben an, für diese Berufsgruppe etwas übrig zu haben. Quelle: dpa
Platz 1: VersicherungsvertreterSchlechte Beratung, Lustreisen und andere Skandale: Besonders unbeliebt in der Bevölkerung ist der Versicherungsvertreter. Nur 11 Prozent der Befragten gaben an, von dieser Berufsgruppe eine hohe Meinung zu haben. Quelle: Fotolia
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%