WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Chronik Rational Mampf mit Dampf

Rational wurde vom kleinen Metallbetrieb in Landsberg am Lech zum Weltmarktführer. Bis heute profitiert der börsennotierte Ausrüster von Großküchen vom Einfluss der Gründerfamilie.

Gründer Siegfried Meister stirbt 2017 im Alter von 78 Jahren nach längeren gesundheitlichen Problemen und kurzer ernster Krankheit. Quelle: Agency People Image

1973: Der ehemalige Wienerwald-Mitarbeiter Siegfried Meister gründet seine eigene Metallbaufirma. Im Mittelpunkt stehen Heißluftgeräte für die Gastronomie. Anfangs hat das Unternehmen rund 25 Mitarbeiter, darunter Meisters enger Partner Walter Kurtz.

1976: Zusammen mit einem Mitarbeiter entwickelt der Elektroingenieur Meister den ersten Combidämpfer. Das Gerät geht zu Käfer nach München. Meister beschließt zwei Jahre später, das Unternehmen ganz auf die Innovation zu fokussieren und die Produktion von klassischen Heißluftgeräten einzustellen.

1991: Rational internationalisiert und gründet eine Vertriebsgesellschaft in Großbritannien.

1992: Rational übernimmt den französischen Vertriebspartner Frima.

1996: Das Unternehmen liefert den 100.000. Combi-Dämpfer aus. Ein Jahr später bringt es die verbesserte Variante „ClimaPlus“ heraus.

1998: Siegfried Meister wird nach der Umwandlung seines Unternehmens in eine AG Aufsichtsratsvorsitzender.

2000: Rational geht an die Börse. Heute notiert das Unternehmen im Mittelwerte-Index Mdax.

2004: Das weitgehend automatisierte Self-Cooking-Center kommt auf den Markt, basierenden auf der Combidämpfer-Technik. Ein Jahr später kommt unter der Schwestermarke Frima das Vario-Cooking-Center.

2008: Das dritte Werk eröffnet, nachdem Rational schon seit zwei Jahren mehr als 1.000 Mitarbeiter hat. Siegfried Meister, der sich am Firmensitz auch für Kulturveranstaltungen wie ein Orgel-Festival engagiert, wird Ehrenbürger von Landsberg und erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande.

2011: Der 500.000. Combidämpfer wird gebaut – nur vier Jahre nach dem 250.000.

2017: Gründer Siegfried Meister stirbt im Alter von 78 Jahren nach längeren gesundheitlichen Problemen und kurzer ernster Krankheit. Walter Kurtz übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz. Im selben Jahr wird das 400.000. Self-Cooking-Gerät nach seiner Erfindung gebaut – nach weiter verbesserten Plänen.

2018: Heute ist Peter Stadelmann Chef des Dampfgarer-Produzenten. Stadelmann selbst gehört seit 2012 dem Rational-Vorstand an, seit 2014 als Chef. Zuvor arbeitete er 20 Jahre in der Management-Theorie am Malik Management Zentrum in St. Gallen. Stadelmann verspricht den Anlegern Kontinuität: „Eine grundsätzliche Richtungsänderung wird es nicht geben“, sagte er kürzlich dem Handelsblatt. „Wir schulden es Herrn Meister, das Unternehmen in seinem Sinne weiterzuführen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%