WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dresscode im Büro So vermeiden Sie Pannen beim Sommer-Outfit

Mit jedem Grad mehr fällt die Outfit-Wahl schwerer. Welche Kleidung ist im Büro angemessen – und welche nicht?

Niemand geht barfuß zur Arbeit. Und da Flipflops und auch viele Sandalen nicht viel mehr zu bieten haben, sind sie ein absolutes No-Go im Büro. Quelle: imago images
Ja, es fällt den Kollegen auch unter der langen Hose auf, wenn die Socken fehlen Quelle: imago images
Der Rock, den die Dame auf dem Foto trägt, ist für das Büro viel zu kurz. Quelle: imago images
Was der Kollege oder Arbeitnehmer drunter trägt, geht niemanden etwas an. Quelle: imago images
Üppiger AusschnittBei sommerlicher Kleidung wird alles ein wenig kürzer und knapper. Frauen sollten hier besonders auf den Ausschnitt achten. Viele Sommertops bieten einen Ausblick, auf den Frau am Arbeitsplatz besser verzichten sollte. Quelle: imago images
Kurze Hosen gehören leider genauso wenig ins Büro wie der Minirock bei der Kollegin. Quelle: imago images
Männer, lasst bitte eure kurzärmeligen Hemden im Schrank. Das geht gar nicht. Außer, man ist Busfahrer oder Polizist. Quelle: imago images
 auch bei kürzeren Blusen und Hemden sollte man darauf achten, dass diese nicht unabsichtlich zur bauchfreien Kleidung werden. Quelle: imago images
SchweißfleckenEgal wie angemessen der Vorzeigemitarbeiter gekleidet ist, er sollte den Faktor Hitze immer bedenken. Auch die schickste Bluse kann nämlich zu warm werden und die Krawatte den Schweißausbruch definitiv nicht stoppen. Schweißfleckenalarm ist dann angesagt und es gibt wohl nichts, was einen Kollegen weniger gut aussehen lässt, als dieser Anblick. Spezielle Business-Unterhemden können das Schlimmste verhindern. Quelle: imago images
Diese Bilder teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%