WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Geschäftsreisen in Krisengebiete Wie Sie Ihre Mitarbeiter richtig vorbereiten

Seite 4/5

Präventive Sicherheitstrainings zur Vorbereitung

Kleiner aber in ihrem Leistungsspektrum ähnlich ist die am Starnberger See ansässige Result Group. Viele Mitarbeiter der Sicherheitsberatung sind ehemalige Polizisten oder Soldaten, manche mit einem kurzen Draht zu den Geheimdiensten. Gesammelt und an Kunden weitergegeben werden nicht nur aktuelle Informationen über die Lage in Krisenregionen, der Dienstleister hilft, wenn nötig, auch mit logistischem Know-how, zum Beispiel wenn Evakuierungen notwendig werden. Zielgruppe sind vor allem Unternehmen, die über längere Zeiträume Mitarbeiter in Risikogebiete schicken – Monteure zum Beispiel, die im Irak während der diversen Kriege zerschossene Ölförderanlagen reparieren – oder die Großprojekte in Ländern mit niedrigen Sicherheitsstandards hochziehen.

Ein Großteil der Aufgaben ist dabei eher präventiv, zum Beispiel Sicherheitstrainings als Vorbereitung der für Auslandsaufenthalte vorgesehenen Mitarbeiter. Die Trainings informieren über Sicherheitsrisiken und sicherheitsgerechtes Verhalten, auch Schulungen über kulturelle Eigenheiten gehören häufig dazu. Für Einsätze etwa in Gegenden, in denen Freischärler unterwegs sind, wird auch professioneller Personenschutz durch Bodyguards angeboten.

Einen anderen, eher präventiven Fokus hat der IT-Dienstleister A3M mit seinen Frühwarn-, Informations- und Kommunikationssystemen. Das IT-Unternehmen unterhält eine Datenbank mit Länderinformationen und kombiniert die mit einem auf Buchungsdaten gestützten Tracking-Tool sowie einem Monitoringsystem, in das aktuelle politische, meteorologische und Nachrichten zum Thema Gesundheit aus rund 150 internationalen Quellen einfließen.

Geschäftszahlen europäischer Fluglinien

Ein Redaktionsteam bewertet diese Nachrichten, anschließend werden die Informationen auf einer Weltkarte aktuell dargestellt. „Wir bekommen täglich zwischen 80 und 100 Meldungen, von Sprengstoffanschlägen, über Unwetterwarnungen bis zur Ankündigung eines Taxi-Streiks“, sagt A3M-Gründer Tom Dillon. „Um einen Information-Overkill zu vermeiden, bekommt jeder Kunde aber nur die Meldungen, die für ihn relevant sind.“ Genutzt wird Dillons Angebot vor allem von großen Touristik-Veranstaltern wie TUI, Thomas Cook und FTI, zu seinen Kunden zählen aber Unternehmen wie etwa der Springer-Verlag, Tchibo und etliche Mittelständler.

A3M ist zusammen mit dem Gesundheitsdienstleister MC Medicus und der Result Group zudem Kooperationspartner von Trisavo. Der Zusammenschluss mit seinen Kombinationsangeboten für Sicherheitsdienstleistungen richtet sich speziell an mittelständische Unternehmen.

Vor allem diese Zielgruppe hat auch der Anbieter Cybizz Intell mit seinem RiskCompass im Visier, allerdings mit einem anderen, viel mehr in die Tiefe gehenden Ansatz. „Die Logik der Risikoeinstufung ausschließlich auf Basis der Länderkategorisierung ist nicht mehr zeitgemäß“, sagt Wolfgang Koestner, Gründer des Start-ups. „Was bisher fehlte, ist eine professionelle Städtedatenbank.“

Genau in diese Lücke stoßen Koestner und seine Partner Boris Blauth und Ralph Langrock. Ihre deutschsprachige Städtedatenbanken RiskCompass bietet detaillierte Sicherheitsdaten von 134 Städten in Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie weiterer 342 Städte weltweit, etwa über die Häufigkeit von Raubüberfällen in bestimmten Stadtteilen. „Damit decken wir rund 90 Prozent aller internationalen Geschäftsreiseziele ab“, sagt Langrock. „Unser USP ist die Informationstiefe der einzelnen Datensätze, die von vergleichbaren Anbietern aus dem angelsächsischen oder amerikanischen Bereich nicht erreicht werden.“ Dazu gehören interaktive Karten und Stadtpläne mit entsprechenden Markierungen der Gefahrengebiete.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%