WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Karriereleiter
Eine Hand reckt ein Mikrofon in die Höhe Illustration Quelle: Fotolia

Präsentieren: So überzeugen Sie mit Ihrer Persönlichkeit

„Sei einfach du selbst.“ Das ist nicht nur ein Spruch, um Leuten mit Lampenfieber Mut zu machen. So überzeugen Sie auch andere leichter. Hier lernen Sie zu erkennen, wie Sie sind.

Unser Kolumnist Marcus Werner ist Fernsehmoderator und Buchautor und arbeitet als Berater für Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung.

In unseren Schulen wird sehr viel darüber gelehrt, was richtig ist. Und alles, was nicht in die Kategorie „richtig“ fällt, muss dann eben falsch sein.

In vielen Bereichen macht das Sinn. 1 + 1 ist eben 2. Und sonst nichts. Und wer behauptet, ein Pflaumenbaum sei unter allen biologischen Gesichtspunkten betrachtet identisch mit einer Sattelrobbe, der hat Unrecht.

Aber schon im Deutschunterricht wird es schwierig. Mein Deutschlehrer in der Mittelstufe hat immer gesagt: „Eine Klammer hat in einem deutschen Schulaufsatz nichts zu suchen. Was in Klammern steht, das lese ich nicht.“

Noch als Romanautor musste ich lernen, diesen Blödsinn abzustreifen, um die Klammer als Stilmittel zu entdecken (und ich liebe die Klammern mittlerweile).

Was ich damit sagen will: Nicht in jeder Lebenslage sollten wir uns allein an dem orientieren, was andere für sich in die Kategorien richtig und falsch sortieren, auch wenn wir sie als Autoritäten in ihrem Fach respektieren.

Das gilt auch für die Frage „Wie präsentiere ich richtig?“ Trauen Sie sich, diese im Job oft so wichtige Frage wie folgt zu betonen:

Wie präsentiere ICH richtig?

Es liegt in der Natur der Sache, dass ich Ihnen mit diesem Text hier diese Frage nicht beantworten kann. Wir kennen einander ja nicht einmal persönlich. Aber hier kommen ein paar Tipps, wie Sie ganz einfach selber dahinter kommen.

Oberste Erkenntnis: Der Spruch „Sei einfach du selbst“ wird zwar oft verwendet im Sinne eines Mutmachers wie „Mach dir keinen Kopf, entspann dich“. Aber bei „Sei einfach du selbst“ geht es nicht nur darum, es sich leichter zu machen. Wenn Sie authentisch sind, dann überzeugen Sie besser. „Sei einfach du selbst“ hat also zwei angenehme Effekte. Es wirkt stressbefreiend und macht Sie erfolgreicher. Besser geht´s nicht.

Sie überzeugen also am leichtesten, wenn Sie so sind, wie Sie sind. Das bedeutet auch:

So gelingt der Auftritt im Meeting

Nicht kopieren!

Lassen Sie sich von der Art anderer Redner, von Trainern oder in Seminaren inspirieren. Probieren Sie neue Ideen in Ihren Vorträgen aus. Machen Sie Anderen auch mal gute Einfälle nach. Aber hüten Sie sich davor zu versuchen, Andere in ihrer Art eins zu eins zu imitieren! Das ist selbst für die begnadeten Schauspieler unter uns viel zu kompliziert, energieintensiv und vor allen: Sie haben es nicht nötig.

Wenn Sie jetzt von sich sagen, ich bin aber nicht gerade die größte Rampensau: Macht doch nix. In jedem Club gibt es jemanden, der besser tanzt als wir. Aber jetzt zu versuchen, seinen Tanzstil zu kopieren, würde uns wahrscheinlich sehr uncool und ungelenk erscheinen lassen. Tanzen wir aber ganz unbekümmert auf unsere eigene Weise, kommen wir am besten rüber. Bei Vorträgen auf der Bühne gilt das gleiche Prinzip.

Denn: Ihre Zuhörer möchten gerne erleben, wie SIE sind. Das ist einfach so. Und wie gewaltig wir mit unserer Persönlichkeit auf andere wirken, wird oft unterschätzt.

Ein Fernsehsender könnte Kochrezepte auf Texttafeln einblenden. Wir könnten sie dann abschreiben oder abfotografieren und dann danach kochen. Aber dennoch wollen wir das Gericht von einem Koch vorgeführt bekommen, dessen Persönlichkeit für uns greifbar ist, der vom Geschmack schwärmt, der mit seinen Gästen Witze macht, aus sich raus geht und etwas von sich erzählt. Menschen, deren Art und Charakter wir erkennen und begreifen, können wir besser einschätzen. Und dann vertrauen wir ihnen mehr. 

Und das gilt logischerweise auch für Ihr Publikum und sein Verhältnis zu Ihnen. Und Sie wollen es ja von sich und Ihrer Botschaft überzeugen!

Seien Sie echt. Denn das ist das Tolle: Ihr größtes Kapital ist das, was Ihnen ohnehin anhaftet: Ihre einzigartige Persönlichkeit.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%