Karriereziele 2017 Deutsche wollen nächstes Jahr Vollgas geben

Die klassischen Neujahrsvorsätze sind immer die gleichen: mehr Sport, weniger essen, mehr Zeit mit der Familie verbringen. Und im Beruf? Da wollen die Deutschen 2017 vor allem mehr erreichen - und mehr verdienen.

Karriereziele 2017: Vollgas im Job - aber bitte nicht nach Dienstschluss. Quelle: dpa

Alle Jahre wieder nehmen sich die Deutschen so einiges für das neue Jahr vor. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut YouGov, gehen 37 Prozent der Bevölkerung mit hehren Zielen ins neue Jahr. Darunter sind die üblichen Verdächtigen: mehr Sport machen, abnehmen, gesünder ernähren, weniger Geld ausgeben, mehr Zeit mit der Familie und Freunden verbringen.

Von der allgemeinen Selbstoptimierung einmal abgesehen, wollen die Deutschen aber auch im Berufsleben etwas verändern. Das belegt jedenfalls die Studie "Karriereziele 2017" des Personaldienstleisters ManpowerGroup. Das Unternehmen hat mehr als 1000 Arbeitnehmer nach ihren Karrierezielen für das Jahr 2017 befragt.

Das Fazit: Nur 15 Prozent der Befragten sind wunschlos glücklich und haben keine besonderen Karrierevorsätze. Die Mehrheit will dagegen Gas geben und verordnet sich mehr Effizienz und mehr Engagement. Befördert werden oder gleich ein Jobwechsel wären auch chic. Gleichzeitig wollen die Befragten die Arbeitszeit an sich reduzieren und nach Feierabend besser abschalten.

Das sind die Top-Karriereziele für 2017

"Das bedeutet aber nicht, dass die Deutschen sich auf die faule Haut legen wollen und ihren Job nicht mehr ernst nehmen. Im Gegenteil: Im Büro wollen sie ihre Aufgaben kompetent und zielstrebig erledigen, um dann den Feierabend genießen zu können", sagt Herwarth Brune, Vorsitzender der Geschäftsführung der ManpowerGroup Deutschland.

Mehr Gehalt als Teil der Anerkennung

Auf dem Wunschzettel an den Arbeitgeber steht aber vor allem eines: mehr Geld. 51 Prozent der Befragten wollen im nächsten Jahr von ihrem Arbeitgeber eine Gehaltserhöhung. Im Vorjahr waren es nur 45 Prozent. Damit hat die Frage der Bezahlung wieder an Bedeutung gewonnen.

Die wichtigsten Tipps für Gehaltsverhandlungen

Gleichzeitig ist Deutschlands Arbeitnehmern auch die Wertschätzung für die eigene Leistung so wichtig wie noch nie: Jeder Dritte wünscht sie sich für 2017 (33 Prozent im Vergleich zu 27 Prozent im Vorjahr). Knapp jeder Vierte würde zudem seine Arbeitszeit gern selbständig einteilen dürfen.

"Der Ehrgeiz und die Leistungsorientierung der Beschäftigten ist deutlich sichtbar. Dafür wünschen sie sich Anerkennung und Bezahlung", sagt Brune. Arbeitgeber sollten das ernst nehmen. Sonst steigt am Ende die Zahl derer, di 2017 den Arbeitgeber wechseln wollen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%