WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ratgeber E-Learning Wie das Internet Weiterbildung flexibel macht

Seite 2/3

Die verschiedenen E-Learning-Formate

Das sagen die Trainer und Experten
Zamyat M. Klein, Oaze - Online-AkademieDie VorteileIn einem Online-Seminar kann ich als Trainerin mit jedem Teilnehmer sehr intensiv und gezielt arbeiten. Ich kann auf jeden Beitrag antworten. In einem normalen Präsenz-Seminar ist das nicht möglich. Ich versuche die Kurse nicht so dröge technisch aufzuziehen. Bei mir wird ganzheitlich und spielerisch gearbeitet. Ich versuche auch online alle Sinne anzusprechen, beispielsweise gibt es Übungen wie Yoga am PC. Nachteile von E-LearningDie Teilnehmer müssen schon eine gewisse Eigendisziplin mitbringen. Im Präsenzseminar sind alle Teilnehmer aktiv einbezogen, im Online-Seminar kann sich ein Teilnehmer einfach verkrümeln oder passiv bleiben. Lernen in der CommunityAuch in der Online-Community oder im Forum können die Leute sich kennen lernen und gegenseitig unterstützen und miteinander arbeiten. Da entstehen teilweise Freundschaften. Wenn man es richtig macht, dann ist gerade die Online-Community sehr erfrischend und bereichernd für die Teilnehmer." Oaze Akademie http://www.oaze-online-akademie.de/index.php?id=577 Quelle: Presse
Franz Grieser Quelle: Presse
Screenshot Video2Brain Quelle: Screenshot
Ralf Lankau Quelle: Presse
Stefan Loibl Quelle: Presse

Um zu verstehen, warum die Branche so erfolgreich und gleichzeitig so umstritten ist, sollte man sich ansehen, was die Anbieter da eigentlich machen. Und hier muss man erst einmal das Begriffs-Wirrwarr entknoten, das in der Branche herrscht.

Die einfachste Form des Digitalen Lernens ist sicherlich das Lernvideo. Der Teilnehmer sitzt vor dem Bildschirm und guckt sich an, was der Präsentator zu sagen oder zu zeigen hat. Neuere Formen des Lernvideos sind mit interaktiven Übungen ergänzt und kommen als Videostream aus dem Web.

Eine Variante ist das Webinar. Hier loggen sich der Dozent und die Teilnehmer zu einem verabredeten Zeitpunkt ein. Der Unterricht findet synchron statt, Dozent und Teilnehmer sind gleichzeitig anwesend. Die besseren Formen des Webinars ermöglichen auch eine aktive Mitwirkung der Teilnehmer. Sie können auf Whiteboards schreiben, Dokumente gemeinsam bearbeiten oder sich per Videokonferenz-Technik in die Diskussion einschalten. Auf diese Weise entsteht das viel zitierte virtuelle Klassenzimmer.

Eine dominierende Form ist auch das Online-Seminar. Hier bekommt der Teilnehmer Videos, Grafiken und anderes Material online serviert und muss dazu Übungen ausfüllen. Im Idealfall kann er einen Online-Tutor kontaktieren, der ihm sofort Hilfestellung gibt. Viele Anbieter ergänzen die Seminare auch mit einer Online-Community, in der sich die Teilnehmer untereinander austauschen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil, schließlich hat Lernen auch eine soziale Komponente. Das meint auch Online-Trainer Franz Grieser. Er bietet Schreibworkshops im Web, hat aber auch Erfahrung mit Präsenz-Seminaren und persönlichem Coaching. "Was im Klassenzimmer zwischen den Teilnehmern passiert, ist oft wichtiger als die Lerninhalte selbst", meint Grieser. Ein Plädoyer für das klassische Präsenz-Seminar?

E-Learning-Anbieter im Überblick
Spreed Quelle: Screenshot
ILS Quelle: Screenshot
Kursnet Quelle: Screenshot
Lecturio Quelle: Screenshot
Akademie Quelle: Screenshot
Copendia Quelle: Screenshot
edudip Quelle: Screenshot

Nicht ganz, denn der soziale Wohlfühlfaktor kann sich auch im Web-Seminar einstellen. Zanyat M. Klein von der Oaze-Akademie jedenfalls sagt: "Wenn man es richtig macht, dann ist gerade die Online-Community sehr erfrischend und bereichernd für die Teilnehmer."

Ein weiterer Aspekt des Online-Seminars ist, dass es im Gegensatz zum typischen Webinar synchron abläuft. Der Teilnehmer bearbeitet die Lektionen wo und wann er will. Er kann sie auch jederzeit und so oft er will wiederholen. Dies gilt als einer der zentralen Vorteile von E-Learning.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%