WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Reisen Zehn clevere Tipps für die Geschäftsreise

Ständige Geschäftsreisen können stressig werden - umso wichtiger, dass Sie schlau unterwegs sind. Zehn clevere Tipps für die Geschäftsreise.

1. Akkus checkenWer in die USA reist, sollte kontrollieren, ob die Akkus von Smartphone, Tablet oder Laptop noch ausreichend aufgeladen sind. Wer eine leere Batterie hat, wird an der Sicherheitskontrolle Probleme bekommen. Die neue Regelung wurde vergangene Woche bekannt gegeben. Die USA wollen so verhindern, dass Sprengstoff in den Geräten ist und diese als Bombe benutzt werden. Quelle: Marcel Stahn
2. Hemden packenUm Anzughemden gut zu verpacken, gibt es einige Tricks. Zum einen bleiben sie länger glatt, wenn dünnes Seidenpapier zwischen die einzelnen Hemden kommt. Auch der Kragen hält den Langstreckenflug gut aus, wenn er mit Hilfe eines gerollten Gürtels „ausgelegt“ wird. Quelle: Marcel Stahn
3. Mit Kollegen reisenFliegen Sie mit Ihrem Kollegen gemeinsam, wählen Sie den Fenster- und den Gangplatz einer Reihe aus. Oft bleibt der Sitz in der Mitte dann frei. Sollte dennoch jemand dort reserviert haben, können Sie immer noch tauschen. Quelle: dpa
4. Koffer kennzeichnenEin großer „Zerbrechlich“-Kleber am Koffer kann die Wartezeit verkürzen. Mit etwas Glück achten die Flughafenmitarbeiter darauf und packen den Koffer auf das übrige Gepäck. Der Zwischenstopp an der Gepäckausgabe ist dann entsprechend kürzer. Quelle: dapd
5. Dokumente einscannenGerade auf Geschäftsreisen kann es hektisch werden, schnell wird auf einen anderen Flug oder Zug umgebucht. Geht in der Eile etwas verloren, kann das zum Problem werden – vor allem, wenn es sich um wichtige Dokumente wie Reisepass, Visum oder Ticket handelt. Wer Stress vermeiden will, scannt die Papiere vorher ein und speichert alles auf dem Tablet. Quelle: dpa
6. Notfallplan erstellenInsbesondere wer verreist und zu Hause Familie hat, sollte einen Notfallplan erstellen. Wer passt auf die Kinder auf, wenn Partner oder Partnerin ebenfalls weg müssen oder krankheitsbedingt ausfallen. Quelle: dpa
7. Ruhezonen nutzenInsbesondere für Introvertierte können Geschäftsreisen zum Problem werden, wenn die eigenen Rückzugsorte und Ruhezonen fehlen. Mit ein paar Tricks lassen diese sich allerdings wieder einbauen. Experten raten beispielsweise dazu, beim Mittag das Dessert wegzulassen und die Zeit lieber für einen kurzen Mittagsschlaf zu nutzen. Wer es sich leisten kann, fliegt natürlich Business Class, da ist in der Regel mehr Ruhe als in der Economy Class. Quelle: obs
8. Kultur respektierenWollen Sie erfolgreich sein auf Ihrer Reise, halten Sie sich an die jeweilige Kultur. In Asien beispielsweise gehört das Überreichen der Visitenkarte mit beiden Händen zu Beginn des Gesprächs zum guten Ton. Auch angenommen wird das Kärtchen mit beiden Händen. Quelle: AP
9. Ordnung schaffenGerade im Handgepäck müssen meistens viele Kabel aufbewahrt werden. Das Ladegerät fürs Smartphone, Headsets oder das Ladekabel für den Laptop. Ordnung bringt es, wenn man zumindest die kleineren Kabel gesondert aufbewahrt, beispielsweise in einem Brillenetui. Quelle: Marcel Stahn
10. Apps nutzen  Wer in einer fremden Stadt ankommt, braucht oft das Smartphone, um sich zum richtigen Ort zu navigieren. Schwierig wird es im Ausland, das mobile Surfen kann da schnell teuer werden. Gibt man bei der Suche ‚ok maps‘ ein, speichert Google Maps die angezeigte Karte für die spätere Offline-Nutzung. Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%