Wunsch und Wirklichkeit Arbeitgeber bieten oft falsche Anreize

Dienstwagen statt Home-Office, Büro mit Aussicht statt Teilzeit. Was Arbeitgeber anbieten ist oft nicht das, was Arbeitnehmer wollen. Was der Traumarbeitgeber den Deutschen bieten sollte - und was er sich schenken kann.

zwei Männer beim Gespräch Quelle: Fotolia

Wunsch oder Wirklichkeit? Im Großen und Ganzen stellen die Deutschen ihren Unternehmen ein gutes Zeugnis aus: 83 Prozent aller Befragten gaben an, sich wohl oder sogar sehr wohl (50 Prozent und 32 Prozent) zu fühlen. Allerdings wünschen sich die Deutschen von ihren Arbeitgebern oftmals Dinge, die diese ihnen nicht bieten, so das Ergebnis der Umfrage "Traumarbeitgeber" des Direktversicherers Hannoversche. Beispielsweise wünschen sich 41 Prozent der Berufstätigen eine bessere Bezahlung als in ihrer Branche üblich - doch nur 16 Prozent bekommen sie auch.

Allerdings ist es nicht so, dass die Unternehmen nicht bemüht wären, ihren Arbeitnehmern motivierende Extras zu bieten. 83 Prozent der Deutschen erhalten Zusatzleistungen von ihrem Arbeitgeber. Nur treffen diese Angebote oft nicht die Nachfrage: Firmen in Deutschland bieten ihren Mitarbeitern häufig Services, die diese sich nicht oder kaum wünschen und daher auch nicht zu schätzen wissen.

Besonders auffällig ist der Abstand beim Betriebssport: Er wird 13 Prozent der Berufstätigen angeboten - aber nur drei Prozent wissen ihn zu schätzen. Auch eine Kantine mit gesundem Essen und Fahrkostenzuschüsse werden häufiger angeboten als nachgefragt.

Was sich die Deutschen von ihrem Arbeitgeber wünschen - und was sie bekommen

Am wichtigsten sind den befragten 1000 Berufstätigen laut der Umfrage übrigens flexible Arbeitszeiten, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben und ein überdurchschnittliches Gehalt. Den Feelgood-Manager oder den Meditationskurs können sich Unternehmen dagegen schenken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%