WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Digitale Nomaden Verlockende Alternativen zum festen Arbeitsplatz

Seite 2/2

Ein Leben auf Reisen funktioniert nicht

„Am Anfang muss man auch Rückschläge hinnehmen. Erfolg über Nacht gibt es nicht. Deshalb sollte man sein Tun auch oft selbstkritisch reflektieren, da man von all den Möglichkeiten auch erst einmal erschlagen sein kann“, sagt Boampong.

Tim Chimoy rät deshalb auch erst einmal einen Plan zu haben, bevor man seinen Job kündigt und von heute auf morgen die Entscheidung trifft damit auch sein Leben grundlegend zu ändern. „Du sollest dir vorher überlegen, welches Leben du führen möchtest und das auch mit Zukunftsblick auf die nächsten fünf bis zehn Jahre“, sagt Chimoy, der bereits seit 2012 als Digitaler Nomade lebt. Er hat für sich mittlerweile einen Mittelweg gefunden und arbeitet die meiste Zeit von seinem Büro von Zuhause.

Zuhause ist er zur Zeit in Thailand. „Der Aspekt, dass man das digitale Nomadentum auch auf einen Lebensabschnitt begrenzen kann, darf man auch nie vergessen. Sein ganzes Leben nur auf Reisen zu sein, funktioniert nicht. Als Menschen brauchen wir auch immer Bezugspunkte.

Diesen Stellenwert hat die Arbeit im Leben der Deutschen

Heimat muss zwar nicht ortsgebunden sein, aber für mich ist sie da, wo Menschen sind, die ich mag“, sagt Chimoy. Nicht jeder muss zudem zu 100 Prozent den Aspekt Nomade ernst nehmen. So könne man auch einfach gewisse Prinzipien aufnehmen.

Hier sieht der Betreiber von Earthcity.de auch die Zukunft des Lebenskonzeptes: „Es gibt viele Facetten des digitalen Nomaden und ich denke eine Art Mix in der Mitte aus Freiheit, Selbstbestimmung und Verantwortungsbewusstsein, dass nicht jeder auch um die ganze Welt reisen muss um ortsunabhängig zu arbeiten, wird sich in Zukunft bei den meisten digitalen Nomaden durchsetzen.“

Bei allen Tipps und innovativen Beispielen darf jeder, der mit dem Gedanken spielt digitaler Nomade zu werden, nicht vergessen, dass man Selbstständiger ist. Das bedeutet, dass man sein Geld selbst generieren muss, seinen Tag selbst organisieren muss und dass man für die soziale Absicherung wie beispielsweise die Altersvorsorge selbst sorgen muss.

So finden Sie den Spaß im Job wieder!

Vieles kann man sich anlesen und von den Erfahrungen anderer digitaler Nomaden profitieren, aber am Ende sollte jeder seinen eigenen „Traum“ vom ortsunabhängigen Arbeiten leben und umsetzen.

Die Studie des Bundesministerium für Arbeit und Soziales zeigt auch, dass die Anzahl der Digitalen Nomaden in den nächsten Jahren ansteigen könnte. Aber das Konzept des ortunabhängigen Arbeitens passt nicht nur auf das Profil von Selbstständigen. In den USA stellen immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern frei, von wo aus sie arbeiten wollen. Was in Deutschland auch als Telearbeit bekannt ist, könnte schon in naher Zukunft mit dem Lifestyle des digitalen Nomaden zusammenkommen. So ist man als Arbeitnehmer frei und doch gebunden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%