Die neue WiWo App Jetzt kostenlos testen
Download Download
Spezial

Entscheidungsmacher

Mit dem Titel „EntscheidungsMacher“ zeichnen die WirtschaftsWoche und KPMG jährlich Lenkerinnen und Lenker aus, die mit ihren Entscheidungen für Mut und Führungsstärke stehen.

Auszeichnung Das sind die Entscheidungsmacher:innen des Jahres 2021

Wer ein Unternehmen führt, muss ständig Entscheidungen treffen. Viele sind Routine, aber manche sind besonders. Die WirtschaftsWoche und KPMG haben die besten prämiert.
von Cornelius Welp

Entscheidungsmacher Die Bilder von der Preisverleihung

Entscheider sind viele, Macher auch, aber nur wenige sind Entscheidungsmacher. Diese haben die WirtschaftsWoche und die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG in diesem Jahr zum fünften Mal ausgezeichnet.

SAP-Arbeitsdirektorin Sabine Bendiek „Unsere Mitarbeiter wollen auf Dauer von zu Hause arbeiten“

Sabine Bendiek, Arbeitsdirektorin bei SAP, stellt den Beschäftigten des Walldorfer Softwarekonzerns komplett frei, von wo sie arbeiten wollen.
von Michael Kroker

Thomas Ogilvie „Unsere globale Präsenz ergibt ein weltumspannendes Hilfsnetz“

Thomas Ogilvie, Personalvorstand bei der Deutschen Post DHL, fördert freiwilliges Engagement seiner Mitarbeiter. Die unterstützen nicht nur Hilfsprojekte, sondern treiben nun auch die globale Impfstoffverteilung voran.
von Jacqueline Goebel

Liqui-Moly-Chef Ernst Prost „Ich liebe meinen Sohn zu sehr, um ihn in diese Mühle zu zwingen“

Ernst Prost, Chef des Mineralölspezialisten Liqui Moly, hat sich frühzeitig um seine Nachfolge gekümmert. Und wenn er im nächsten Jahr abtritt, wird er noch mehr Zeit für seine sozialen Projekte haben.
von Michael Kroker

Adidas-Chef Kasper Rorsted „Wir müssen den Leuten erklären, warum Nachhaltigkeit wichtig ist“

Seit fünf Jahren steht Kasper Rorsted an der Spitze von Adidas, Europas größtem Sportkonzern. Das Dax-Unternehmen hat sich hohe Ziele in Sachen Nachhaltigkeit gesteckt.
von Peter Steinkirchner

BASF-Vorstandschef Martin Brudermüller „Kein vergleichbares Chemieunternehmen ist konsequenter“

BASF-Chef Martin Brudermüller macht den weltweit größten Chemiekonzern fit für die Klimawende. Dafür gibt es sogar etwas Lob von Greenpeace.
von Jürgen Salz

Allianz-Nachhaltigkeitsrat Günther Thallinger „Mit den Veränderungen fangen wir bei uns selbst an“

Günther Thallinger, Vorsitzender des Nachhaltigkeitsrats der Allianz, achtet immer strenger auf die Klimaschädlichkeit von Investments. Aber das ist alles andere als einfach.
von Karin Finkenzeller

SMS-Digitalisierungschefin Katja Windt „Wir schaffen Stahlwerke, die sich autonom steuern lassen“

Katja Windt, Digitalisierungs-Chefin des Anlagenbauers SMS Group, steuert Stahlwerke mit Daten, Algorithmen und VR-Brillen in die Zukunft – auch in Richtung Klimaneutralität.

Merck-Chefwissenschaftlerin Laura Matz „Wir bringen KI ein, um die Arzneientwicklung zu beschleunigen“

Die Amerikanerin spürt für den Darmstädter Traditionskonzern nach technologischen Trends. Erkenntnisse aus der Elektroniksparte sollen künftig für bessere Medikamente sorgen.
von Jürgen Salz

Suse-Chefin Melissa Di Donato „Ich möchte die Welt verändern“

Melissa Di Donato, Chefin des Nürnberger Linux-Spezialisten Suse, hat einen Börsengang aus dem Homeoffice organisiert – und will jetzt beim autonomen Fahren Gas geben.
von Volker ter Haseborg

Aixtron-Chef Felix Grawert „Unser rasantes Wachstum hat mit Chipmangel nichts zu tun“

Vor fünf Jahren wäre Aixtron fast nach China verkauft worden. Heute gehört der Konzern zu den Technologieführern der Halbleiterindustrie – dank einer visionären Neuausrichtung.
von Harald Schumacher

Continental-CEO Nikolai Setzer im Porträt „Die Komplexität von Software wird exponentiell zunehmen“

Während sich die meisten Zulieferer des Landes noch sorgen, was der Wandel zur E-Mobilität mit ihnen macht, denkt Conti-Chef Nikolai Setzer einen Schritt weiter. Und setzt alles auf die Karte Autonomes Fahren.
von Annina Reimann

Heideldruck-Chef Rainer Hundsdörfer „Bei der Infrastruktur für die E-Mobilität können wir was“ 

Im angestammten Markt gab es für Heidelberger Druckmaschinen nur noch wenig zu gewinnen. Also bat Chef Rainer Hundsdörfer seine Mitarbeiter um neue Ideen – und wurde mit einem ganz neuen Produktfeld belohnt.
von Andreas Menn
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 02.12.2022

Die Ego-Supermacht

Unter dem Deckmantel der Inflationsbekämpfung zwingen die USA Europa einen Wirtschaftskonflikt auf – mit fatalen Folgen für Deutschland.

Folgen Sie uns