artnetwork Künstlertreff im Internet

Eine Online-Plattform, auf der junge Künstler und Galeristen sich austauschen und ihre Werke anbieten können, gab es lange Zeit nicht. Seit vergangenem November ist nun myartmap.com online.

Erfolgreiche deutsche Gründer
Günther Fielmann
Willi Verhuven
Götz Werner
Theo und Karl Albrecht
Frank Asbeck
Adidas

Der Anstoß kam vom Vater – unwissentlich. Als Stefan Sebök für dessen Bamberger Auktionshaus einen Katalog fürs Internet entwickelte, fiel ihm auf: „Es gibt keine Online-Plattform, auf der junge Künstler und Galeristen sich austauschen und Werke anbieten können.“ Gemeinsam mit seinen Freunden Christopher Fischer und Manuel Laux gründete er darum Artnetwork. Seit letzten November ist das Unternehmen mit seiner Internet-Marke my-artmap online. „Ein soziales Netzwerk, das für alle offen ist, die am Kunstmarkt aktiv sind“, sagt Sebök. Jeder darf dort Werke ausstellen, verkaufen, kritisieren und sich über neue Trends und Ausstellungen informieren.

Fakten zum Gründer

Sogar Online-Auktionen plant Sebök, die Erlaubnis dafür besitzt er bereits. Der Handel läuft aber ausschließlich zwischen Käufer und Anbieter ab, Artnetwork stellt nur die Plattform bereit, prüft jedoch die Daten.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Einen sechsstelligen Betrag haben die Gründer bereits investiert, auch die Nürnberger Beteiligungsgesellschaft PluMedia ist eingestiegen und hat sich 20 Prozent der Anteile gesichert, 16 Prozent hält Laux, Sebök besitzt 64 Prozent. Galeristen, die dort Werke offerieren, müssen für 349 Euro jährlich Mitglied werden; Private und Künstler zahlen nur je Objekt 0,69 bis 5,90 Euro sowie 4,5 bis 7 Prozent Verkaufsprovision.

Noch Ende 2013 will Sebök eine schwarze Null ausweisen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%