WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Start-ups Deutsche Gründer leiden unter Bürokratie

Exklusiv

Existenzgründer in Deutschland leiden unter zu viel Bürokratie – das ist das Ergebnis einer Umfrage des Verbandes „Die jungen Unternehmer“ unter ihren Mitgliedern, die der WirtschaftsWoche exklusiv vorliegt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Bürokratie in Deutschland macht es Gründern schwer. Quelle: dpa/dpaweb

Bürokratie ist demnach für mehr als 40 Prozent der Befragten das bedeutendste Hindernis. Vorschriften und Verwaltungsangelegenheiten haben somit einen ebenso großen Einfluss auf den Erfolg wie die Finanzierung der eigenen Geschäftsidee. Laut der Umfrage muss sich nahezu jeder dritte Gründer wöchentlich mehr als zehn Stunden mit staatlichen Auflagen beschäftigen, manche sogar mehr als doppelt so lange.

„Die Gründerszene braucht einen Bürokratie-Schutzschild, der jungen Unternehmern dringend benötigte Freiräume gibt“, sagte Lencke Steiner, die Vorsitzende des Verbandes, der WirtschaftsWoche. Die allgemeine Gründerkultur in Deutschland bewerten die Teilnehmer in der Umfrage mit der Schulnote 2,8.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%