WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Startup der Woche

Deutsche Gründer wollen mit Bier Asien erobern

Hermann Olbermann
Hermann J. Olbermann Ehem. Ressortleiter Menschen der Wirtschaft

Mit einer Marke, die in Deutschland niemand kennt, wollen zwei deutsche Jungunternehmer in Indien punkten. Über ein mutiges Vorhaben.

Christian Klemenz und Vikanshu Bhargava, Gründer des Unternhemens St. Erhard Quelle: PR

In Deutschland kennen bisher nur wenige die bayrische Biermarke St. Erhard, in Asien soll sie die Nummer eins werden. „Wir wollen die bedeutendste deutsche Biermarke dort werden“, sagt Christian Klemenz. Den deutschen Markt hatte er gar nicht im Blick, als er im Juni 2011 gemeinsam mit seinem indischen Ex-Kommilitonen Vikanshu Bhargava das Unternehmen St. Erhard gründete.

Fakten zum Unternehmen

Seit April 2012 liefern sie Bier nach Asien, zunächst nach Indien. „Wir konzentrieren uns auf Hotels und Restaurants“, sagt Klemenz. Bis zu sieben Euro kostet die 0,33 Flasche dort. „Für 2013 peilen wir beim Absatz eine dreistellige Hektoliter-Zahl an.“ Die Gründer brauen nicht selbst, sondern beauftragten die Brauerei Rittmayer bei Bamberg. Sechs Wochen braucht das Bier von dort bis nach Indien. Der Transport kostet zehn Cent pro Flasche, allerdings erhebt Indien 135 Prozent Einfuhrzoll.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

In einer ersten Finanzierungsrunde sammelten die Jungunternehmer knapp 100.000 Euro ein, eine zweite über einen „mittleren sechsstelligen Betrag“ steht kurz vor dem Abschluss. Das Geld soll in die Expansion fließen. Vor drei Wochen starteten sie auch den Vertrieb in Hongkong; in der Mongolei stehen sie vor dem Vertragsabschluss; in China und Singapur stecken sie „in fortgeschrittenen Verhandlungen“. Zudem planen sie ein zweites Getränk: ein Whisky-Bier.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%