Startup der Woche

Kissen und Teppiche übers Netz

Hermann Olbermann
Hermann J. Olbermann Ehem. Ressortleiter Menschen der Wirtschaft

Urbanara bietet übers Internet Wohnaccessoires an. Über die Finanzplattform Bergfürst kann man sich am jungen Unternehmen beteiligen.

Benjamin Esser Quelle: Presse

Einen ungewöhnlichen Weg schlägt Benjamin Esser ein, um Geld für sein Berliner Unternehmen Urbanara einzusammeln. Auf der Internet-Plattform Bergfürst bietet er 299.200 Aktien für je 10 bis 12,50 Euro an. Bis zum 4. Oktober können Interessierte die Anteile zeichnen, müssen aber mindestens 250 Euro investieren. Vom 10. Oktober an können die Papiere bei Bergfürst online gehandelt werden – ähnlich wie an der Börse. Auch für Bergfürst ist es eine Premiere. Urbanara ist das erste Unternehmen, für das die Finanzplattform Anleger akquiriert.

Fakten zum Unternehmen

Zwischen 2,9 und 3,7 Millionen Euro will Esser so erlösen. Geld, das in die Expansion seines Startups fließen soll. Seit April 2011 bietet er im Internet Wohnaccessoires vom Kissen bis zum Teppich an, bisher in Deutschland, Österreich und Großbritannien. „Wir wollen aber auch nach Skandinavien und vor allem nach Frankreich“, sagt Esser.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Zudem möchte er Läden errichten, vorerst einen in England und zwei in Deutschland. „Davon einen in München und den anderen in Düsseldorf oder Hamburg.“ 150 Hersteller in 25 Ländern arbeiten für das Unternehmen, 40 Prozent der Produkte designt Urbanara selbst. Der Rest stammt aus dem Sortiment der Produzenten. 2012 setzte Esser 1,3 Millionen Euro um, dieses Jahr strebt er 4,3 Millionen Euro an und fürs nächste schon 12 Millionen Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%