WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Startup der Woche

Sächsische Snowboards

Thomas Stölzel
Thomas Stölzel Redakteur Innovation & Digitales

Die High-Tech-Bretter für Snowboard-Fans kommen derzeit aus Chemnitz. Vor etwa einem Jahr startete das Unternehmen eines Wirtschaftsingenieurs. Jetzt ist der erste Handelsriese eingestiegen.

Quelle: dpa

Sogar der Handelsriese SportScheck griff zu. „Das hat uns etwas überfordert“, sagt Jörg Kaufmann. Im Januar 2011 erst hat er sein Unternehmen gegründet: Silbaerg. Es stellt Snowboards der besonderen Art her. Die High-Tech-Bretter sollen das Kurvenfahren sowie das Rutschen erleichtern.

Legt sich der Snowboarder in die Kurve, presst sich die Stahlkante tiefer in den Schnee als bei herkömmlichen Snowboards. „Das Geheimnis ist die spezielle Anordnung der Fasern im Brett“, sagt Kaufmann, Wirtschaftsingenieur von der Technischen Universität Chemnitz. Sein Unternehmen ist eine Ausgründung der Hochschule.

Fakten zum Unternehmen

In der vergangenen Saison brachte er gemeinsam mit sechs Mitstreitern die ersten Bretter auf den Markt. Kaufmann will das Geschäft aber langsam angehen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Kapital von Banken oder Business Angels lehnt er vorerst ab, er investiert eigenes Geld und leiht sich welches von Freunden und seiner Familie. Zudem schreibt Kaufmann gerade an seiner Dissertation.

Der Absatz seiner Bretter steigt. In Österreich werden sie geklebt, die Komponenten kommen aus Chemnitz. Damit das Unternehmen auch im Sommer Geld verdienen kann, will Kaufmann eine zweite Sparte aufbauen: Er tüftelt daran, wie er die Spezial-Technologie auch für Fahrräder nutzen kann. Wie das gehen soll, verrät er noch nicht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%