WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hochschulranking Das sind die besten Unis für Maschinenbauer

Die RWTH Aachen zählt zu den renommiertesten Unis für Maschinenbau. Quelle: imago images

Absolventen aus dem Maschinenbau sind in der deutschen Industrie, die seit Jahren über den Fachkräftemangel klagt, heiß begehrt. Erst recht, wenn sie von diesen Universitäten kommen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die Stadt Aachen hat ein Luxusproblem. Gleich zwei Top-Hochschulen bilden hier, an der niederländischen und belgischen Grenze, begehrte Akademiker aus. Gerade mal drei Kilometer liegen zwischen der RWTH Aachen und der FH Aachen. Zwischen einer der angesehensten Unis und einer der renommiertesten Fachhochschulen in Deutschland.

Besonders begehrt sind die Aachener Absolventen im Fachbereich Maschinenbau. Das zeigt das Hochschulranking der WirtschaftsWoche. Die Employer-Branding-Beratung Universum fragte etwa 500 Personalverantwortliche von Unternehmen mit zehn bis zu Tausenden Beschäftigten, wo sie ihre Mitarbeiter am liebsten rekrutieren – und worauf sie dabei achten.

Die FH Aachen belegt im Maschinenbau vor der Hochschule München und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin sogar den Spitzenplatz. Die RWTH landet hinter der Technischen Universität München auf Platz zwei, vor der Technischen Universität Berlin und dem Karlsruhe Institute of Technology (KIT).

Harmonie in Aachen

Wer mit Vertretern der Aachner Hochschulen spricht, hört vor allem von viel Harmonie und einer gesunden Konkurrenz. Die RWTH und die FH bieten sogar einen gemeinsamen Bachelor-Studiengang im Bauingenieurwesen an – inklusive eines Orientierungssemesters. „Dabei müssen sich Studieninteressierte nicht direkt auf eine der beiden Hochschulen festlegen, sondern sie erhalten mit ihrer Einschreibung zum Sommersemester an der FH Aachen die Zweithörerschaft an der RWTH Aachen“, heißt es in der Studiengangbeschreibung. Erst zum zweiten Semester entscheiden sich die Studenten dann für die FH oder die RWTH. Für Top-Fachhochschule oder Top-Uni.

So harmonisch soll es in der Stadt am Dreiländereck nicht immer zugegangen sein. Studierende der FH berichten von Spitzen von RWTH-Studierenden, die auf die FH herabsahen. Und Professoren der Fachhochschule von ähnlichen Erfahrungen mit den Uni-Profs. Doch das war einmal.

Mit der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) hat sich im Hochschulranking übrigens ein echter Geheimtipp auch in diesem Jahr wieder einen starken siebten Platz gesichert. Gerade für Abiturienten in der Region ist die Uni in der beschaulichen Stadt einen Blick wert. In Kaiserslautern kommt auf sechs Einwohner ein Student der TUK. Da können Metropolen wie München oder Berlin nicht mithalten.



Ob FH oder Uni, ob Aachen oder Kaiserslautern: Nach ihrem Abschluss dürften viele der Maschinenbauabsolventen auf eine alteingesessene Industrie blicken. Auf Mittelständler und Konzerne mit viel Tradition. Siemens etwa. Oder auf den Landmaschinenhersteller Claas oder die Düsseldorfer GEA-Gruppe. Wer hier all zu viele krisengebeutelte Arbeitgeber fürchtet, darf seit dieser Woche etwas beruhigter sein: Maschinen aus Deutschland boomen wieder. Die Maschinenbauer durften sich im April über 72 Prozent mehr Bestellungen als im schwachen Vorjahresmonat freuen. Und die Industrie klagt seit Jahren über den Fachkräftemangel. Top-Absolventen haben also beste Karten.

Mehr zum Thema: Die Absolventen dieser Unis haben bei deutschen Unternehmen die besten Chancen – die Ergebnisse des WirtschaftsWoche-Hochschulrankings 2021.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%