WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Uni-Ranking 2010 Deutschlands beste Unis aus Personalchef-Sicht

Seite 4/4

Staatlich oder Privat?

Privathochschulen

Die Grenze zwischen privaten und staatlichen Hochschulen verwischt derweil weiter. Zwar waren im Wintersemester von den insgesamt 2,1 Millionen Studierenden in Deutschland nur 96.100 an einer privaten Hochschule eingeschrieben, ein Anteil von 4,5 Prozent. Allerdings ist die Tendenz steigend – im Wintersemester 2000 lag der Anteil noch bei 1,4 Prozent.

Etwa jeder zweite Befragte des Uni-Rankings sieht die Privaten bereits gleichauf. 2008 sagten das 37,3 Prozent, im Jahr 2007 sogar nur 28 Prozent. Allerdings fehlt es offenbar ausgerechnet den Absolventen privater Hochschulen an Eigenständigkeit. Jeder dritte Befragte findet, dass staatliche Hochschulen selbstständigere Absolventen hervorbringen.

Es muss ja auch nicht immer das Studium an einer Elite-Uni sein. Auch andere Hochschulen, die weniger Strahlkraft besitzen, bieten ihren Studierenden exzellente Bedingungen – teilweise sogar bessere als die Spitzen-Unis.

RWTH-Rektor Ernst Schmachtenberg ist sich dessen bewusst. Er ist derzeit viel außerhalb seines Büros unterwegs, um auf Podien und Demonstrationen mit mehr oder minder aufgebrachten Studenten zu diskutieren. Das ist ihm lieber als wenn die sich gar nicht für die Belange ihrer Hochschule interessieren würden. Gerne weist er in den Gesprächen darauf hin, dass ein Studium immer noch die beste Versicherung gegen Erwerbslosigkeit ist. Derzeit liegt die Arbeitslosenquote von Hochschulabsolventen bei etwa sechs Prozent – rund drei Prozentpunkte unter der allgemeinen Quote.

Die Wissenschaftler des HIS fragten vor einigen Monaten einen Absolventenjahrgang zehn Jahre nach dem Abschluss zu seiner momentanen Lage. 90 Prozent sagten, dass sie heute wieder studieren würden. Nur fünf Prozent empfanden das Studium für ihren heutigen Beruf unbedeutend.

Wer weiß, womöglich sehen die protestierenden Abiturienten von heute das eines Tages genau so.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%