WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Universität Sinnvolle Bildung ist möglich - trotz Bologna

Seite 2/2

Tipps zur Planung des Bachelor-Studiums

Vorlesung an der Eberhard Karls Universität in Tübingen. Quelle: AP

Praktische Erfahrungen können Studenten selten an der Hochschule sammeln – dafür ist sie auch gar nicht ausgerichtet. Ein Praktikum bietet einen einfachen Weg eine Zeit lang in den Arbeitsalltag von Unternehmen zu schnuppern. Dieses können Studenten in den Semesterferien absolvieren, sich für ein längeres oder zwei verschiedene Praktika ein Semester freinehmen oder aber ein Praktikum studienbegleitend an ein bis zwei Tagen pro Woche über einen längeren Zeitraum strecken. Studenten können sich aber auch einen Nebenjob suchen, der in einem sinnvollen Zusammenhang zum Studium steht und das theoretische Wissen um die Praxis ergänzt. Auch das duale Studium hat sich inzwischen etabliert, bei dem Praxisphasen im Unternehmen mit Vorlesungsphasen an der Hochschule abwechseln. Der Absolvent hat danach einen Hochschulabschluss und eine Berufsausbildung in der Tasche.

Dass Bachelorstudenten weniger Auslandserfahrungen sammeln als ihre Vorgänger vor der Reform, wundert Briedis nicht: allein der Zeitmangel ist schuld. Den Auslandsaufenthalt holen Studierende oft erst im Masterstudium nach. Briedis gibt auch zu bedenken, dass Auslandskompetenz oft überbewertet wird. Nur wenn ein Auslandaufenthalt Relevanz für den späteren Job hat, macht es auch Sinn diesen einzufordern. Dafür bieten Programme wie ERASMUS, DAAD oder hochschuleigene Stipendien zahlreiche Möglichkeiten in aller Welt an. Studenten sollten aber klären, ob die eigene Hochschule die im Ausland erbrachten Studienleistungen anerkennen wird. Ist das nicht der Fall, müssten sich Studenten für das Auslandsstudium ein Semester freinehmen. Auch ein Auslandspraktikum ist eine zunehmend beliebte Option, weil Studenten gleichzeitig praktische Erfahrung sammeln können. Beides sollten Studierende auf jeden Fall rechtzeitig, am besten gleich zu Beginn des Studiums planen, wenn sie es in die straffe Bachelorzeit integrieren möchten. Anderenfalls bietet sich nach dem Bachelor-Abschluss die Möglichkeit eines sogenannten Gap-Year an. Das bedeutet ein Jahr Auszeit vor Master oder Job, um Auslandsaufenthalte oder auch praktische Erfahrungen nachzuholen.

Für Zusatzqualifikationen wie Vortragstechnik, Textverarbeitung oder Projektplanung gibt es an den meisten Universitäten Kurse, die Studenten zusätzlich zu ihren regulären Veranstaltungen belegen können. Auch um Fremdsprachen zu lernen gibt es ausreichend Veranstaltungen an den Hochschulen. Die Studenten sollten allerdings die Relevanz abwägen, da es  viel zusätzliche Zeit neben den regulären Vorlesungen kostet, Sprachkurse zu besuchen und Vokabeln zu büffeln. Darüber hinaus bieten viele Hochschulen inzwischen die Möglichkeit ganze oder Teile des Studienfaches in einer Fremdsprache zu bestreiten, meist ist dann Englisch die Studiensprache. Dies ist eine sinnvolle Möglichkeit das Schulenglisch zu verfeinern und das jeweilige Fachenglisch zu erlernen. Für andere Studiensprachen wie Französisch oder Spanisch ist das Angebot knapp, aber an einigen Hochschulen vorhanden.

Um Bildung und Persönlichkeit zu formen, gibt es allerdings keine Kurse und kein Patentrezept. Für Briedis haben beide Fähigkeiten viel mit dem berühmten Blick über den Tellerrand und mit der Fähigkeit Dinge kritisch zu hinterfragen zu tun. Den Horizont erweitern und die Kritikfähigkeit verbessern könnten Studenten bereits ohne den Campus zu verlassen, indem sie Vorlesungen anderer Fächer besuchen, um eine Denkweise oder gar Weltsicht mitzubekommen, die sich vom eigenen Studieninhalt unterscheidet. Aber auch praktische Erfahrungen oder Auslandssemester haben einen ähnlichen Effekt. Aber Persönlichkeit zeigen Studenten schon auf eine ganz einfache Art: Indem sie ihr Studium selbstbestimmt planen statt sich zum Spielball der äußeren Anforderungen zu machen.

 

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%