Bullshit-Bingo Die schlimmsten Floskeln in Bewerbungen

Engagiert, motiviert und teamfähig sind alle, die sich auf Jobportalen darstellen. Spätestens in der Bewerbung geht das Phrasendreschen dann in Vollendung. Was die Floskeln angeht, hat jede Berufsgruppe ihre Favoriten.

Bewerber schreiben alle das Gleiche in ihre Bewerbungen. Quelle: Fotolia, Montage

Egal ob im Bewerbungsschreiben oder im Onlineprofil: der erste Eindruck zählt. Damit der Headhunter nicht weiterklickt oder die Personalerin die Bewerbung gleich auf den Nein-Stapel legt, muss man aus der Masse herausstechen. Entweder durch große Taten - oder schöne Worte.

Da nun mal die wenigsten den Ärmelkanal durchschwommen, Alpakas gezüchtet und nebenher ein Unternehmen gerettet haben, greift die Mehrheit in der Selbstdarstellung zu schönen Worten: Innovativ ist der Deutsche, kreativ und leidenschaftlich. Auch im Ausland sieht man sich selbst so. Egal ob Singapur, Schweiz oder Frankreich: alle sind fokussiert, engagiert und haben Führungsqualitäten. Das zeigt zumindest die aktuelle Bullshit-Bingo-Auswertung des Karrierenetzwerkes Linkedin von 467 Millionen Nutzerprofilen.

Das Schöne ist: Es gibt nicht nur länderspezifische Eigenheiten bei der Selbstdarstellung. Die Phrasen unterscheiden sich auch abhängig von den Berufsgruppen.

Die häufigsten Schlagwörter in deutschen Bewerbungen

Demnach sehen sich Marketingfachleute überwiegend „strategisch“, während Vertriebsspezialisten sich selbst besonders viele „Führungsqualitäten“ zuschreiben.

Personaler hingegen sind „spezialisiert“ und Studenten bezeichnen sich am liebsten als „leidenschaftlich“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%