Dekra Arbeitsmarkt-Report 2017 Diese Berufsgruppen haben die besten Jobchancen

Gute Stimmung auf dem Arbeitsmarkt: Zum Leidwesen so manchen Unternehmers können sich viele Jobsuchende die Rosinen aus den offenen Stellen picken. Die begehrtesten Berufe im Überblick.

Die begehrtesten BerufeDie Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist so gut wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr: Die Beschäftigungsquote liegt auf dem höchsten Stand seit 1991 und die Konjunkturerwartungen der Wirtschaft sind stabil. Für die Unternehmen heißt das: Immer weniger Menschen stehen zur Verfügung, um freie Stellen zu besetzen. Die Experten der Prüfgesellschaft Dekra haben für den aktuellen Arbeitsmarktreport 13.941 Stellenangebote deutscher Unternehmen analysiert und ein Ranking der begehrtesten Kräfte erstellt. Fast drei von zehn Vakanzen der Stichprobe entfallen auf die folgenden Top-Ten-Berufe. Foto: PeopleImages/people grow Personalberatung Quelle: obs
Platz 10: Ingenieure der Elektrotechnik1,73 Prozent aller Stellenanzeigen entfallen auf diese Berufsgruppe. Im Vorjahr war der Bedarf noch deutlich höher, damals belegten die Ingenieure der Elektrotechnik noch den siebten Platz. Auch im Jahr 2009 wurden Mitglieder dieser Berufsgruppe häufig gesucht. Bild: VDE / Verband der Elektrotechnik Quelle: obs
Platz 9: Call-Center-AgentsDekra untersucht nun zum zehnten Mal in Folge die Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt. „Die langjährige Betrachtung zeigt: Bei einem guten Teil der momentan akut gesuchten Fachkräfte zeichneten sich die Engpässe bereits vor zehn Jahren ab“, sagt Jörg Mannsperger, Geschäftsführer der Dekra Akademie. So waren auch Call Center-Mitarbeiter schon 2009 ein rares Gut. Damals belegten sie sogar den dritten Platz. Heute entfallen 1,74 Prozent der Stellenanzeigen auf sie. Quelle: dpa
Kundenbetreuer/Kundenberater Quelle: dpa
Platz 8: Kfz-MechatronikerGanz neu im Ranking sind Kraftfahrzeugmechatroniker: Seit 2014 steigt die Nachfrage nach den Profis für mechanische und elektronische Bauteile in Fahrzeugen. Im Ranking machte sich das jedoch erst vergangenes Jahr bemerkbar. Da belegten sie Platz 22 unter den meistgesuchten Berufsgruppen. Quelle: dpa
Platz 7: ProduktionshelferIn Deutschland gibt es immer weniger Menschen, die keine Ausbildung beziehungsweise keinen Studienabschluss haben und deshalb nur einfache Arbeiten erledigen. Auf der einen Seite ist das gut, auf der anderen Seite fehlen den Unternehmen Produktionshelfer. 2009 belegten sie im Ranking der meistgesuchten Berufe noch Platz 81, 2016 war es schon Platz 19. In diesem Jahr haben sie es sogar unter die Top Ten geschafft. Quelle: dpa
Vertriebler Quelle: dpa
Kaufleute für Versicherungen Quelle: gms
Elektroniker und Elektroinstallateure Quelle: dpa
Software-Entwickler Quelle: dpa
Platz 2: Gesundheits- und KrankenpflegerDie Fachkräftesituation im Bereich Gesundheit und Pflege bleibt weiter angespannt. Fast vier von zehn Stellenangeboten in diesem Bereich richten sich an Gesundheits- und Krankenpfleger. Außerhalb der Pflegeberufe suchen Arbeitgeber im Gesundheitswesen vor allem Arzthelfer sowie Masseure und Physiotherapeuten. Quelle: dpa
Wirtschaftswissenschaftler Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%