Fragen im Vorstellungsgespräch "Ein Bewerbungsgespräch ist ein bisschen wie ein Date"

"Meine Schwächen sind... und meine Stärken..." - Personalerin Nora Feist hat keine Lust mehr auf Floskeln im Vorstellungsgespräch. Worauf es ihr bei Bewerbern ankommt.

Ein Bewerbungsgespräch ist ein bisschen wie ein Date. Da bringt auch niemand seinen Lebenslauf mit. Quelle: Fotolia

WirtschaftsWoche: Die Anthropologin Ilana Gershon hat gesagt, dass Bewerber bewusst Regeln brechen müssen, um sich von Konkurrenten abzuheben. Gilt das in der Kreativbranche noch stärker als in anderen Branchen? Müssen ihre Bewerber besonders auffallen?
Nora Feist: Wir sind als Kreativagentur natürlich ein anderer Fall als eine Bank, bei der es sehr seriös zugeht. Wenn ich mit anderen Personalern spreche, sagen sie auch, dass sie sich langweilen, wenn sie immer dasselbe hören oder lesen: "Hiermit bewerbe ich mich auf Ihre Stelle als...", "Ich habe Ihre Stellenanzeige im Internet gesehen...".

Zur Person

Was wollen Personaler denn lesen beziehungsweise hören?
Grundsätzlich will ich als erstes von einem Bewerber wissen, warum er zu uns will. Wenn einer dann nur seinen Lebenslauf abspult, langweile ich mich. Der Einstieg muss mich neugierig machen. Die Menschen, die mich schon mit ihrer Bewerbung begeistern, die mich neugierig machen, sind genau die kreativen Köpfe, die ich suche.

Also doch Regeln brechen?
Ich kann Bewerbern nur raten, mutiger zu sein.

Sind die denn so zurückhaltend?
Manche kommen in der Bewerbung sehr souverän rüber, sind im Vorstellungsgespräch dann aber sehr schüchtern. Die aus der Reserve zu locken, ist dann meine Aufgabe. Einen Kandidaten, der Tischler gelernt hat, habe ich zum Beispiel gefragt, welches Möbelstück er gerne wäre und warum.

20 fiese Fragen, 20 clevere Antworten im Vorstellungsgespräch

  • 1
  • 2
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%