WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Toter Praktikant in London Tod von Moritz E. wirft weiter Fragen auf

Seite 2/3

Durchgemachte Nächte sind kein Kriterium

Bank-Praktikant wegen Überarbeitung gestorben?

Unbestritten ist, dass in der Londoner City nicht nur von Berufseinsteigern lange Arbeitstage und ein außergewöhnlich hoher Einsatz erwartet werden. Bei der BofA wird jedoch betont, die Bereitschaft die Nächte durchzumachen, sei kein Kriterium für ein eventuelles Jobangebot an einen Praktikanten: "Wir suchen Leute mit technischen Fähigkeiten, die verbal und schriftlich in gutem Englisch kommunizieren und Teamarbeit leisten können, außerdem präzise arbeiten", sagte der Sprecher.

Mit ihrem Programm, das die Bank schon seit 15 Jahren betreibt, will sie den Praktikanten über ihre Projektarbeit in den einzelnen Abteilungen hinaus Einblicke in die größeren Zusammenhänge ermöglichen, hieß es. "Wer im Investmentbanking ist erfährt auch, was die Analysten und Händler machen", so der Sprecher. Die Bank weise jedem Praktikanten einen Mentor und einen "Buddy" - also einen erfahrenen Kollegen zu, sie erhielten ferner Schulungen und Vorträge von Mitarbeitern aus der gesamten Bank und würden angehalten, auch freiwillige Hilfe bei den lokalen Wohltätigkeitsprojekten zu leisten, die die Bank unterstützt.

Härtere Konkurrenz

Insgesamt ist der Konkurrenzkampf um Jobs in der Londoner City angesichts der Stellenstreichungen härter geworden. Das wirkt sich auch auf die Praktikanten aus, denn Praktika sind oft das Sprungbrett für eine Festanstellung. Entsprechend begehrt und schwierig ist es, Sommerjobs bei den Topinvestmentbanken zu bekommen, Kandidaten müssen nicht nur gute Noten mitbringen sondern sich auch einem  anspruchsvollen Selektionsprozess unterziehen.

Ehrgeiz und gute Noten brachte Moritz mit. Er hatte bereits ein Praktikum im Consulting bei KPMG absolviert und durfte an sogenannten Spring Insight Weeks mitmachen, also Kennenlernwochen für besonders ambitionierte Studenten, bei der Deutschen Bank, Morgan Stanley und der BofA. Laut eigenen Aussagen habe ihm sein Praktikum in London "viel Spaß" gemacht, so der Bekannte.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%