WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Karriere Erfolg im Job durch richtige Gene

Manche Menschen sind erfolgreich, andere nicht. Wie sehr unsere DNA Intelligenz und Persönlichkeit beeinflusst - und damit auch die Karriere.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Illustration Gene Erfolg

Was tun manche Eltern nicht alles für ihre Kinder: Sie schicken sie im Kindergartenalter zur musikalischen Früherziehung und lassen sie als Grundschüler Instrumente lernen. Sie melden sie auf teuren Privatschulen an, und wenn es mit den Noten nicht klappt, geht es nachmittags zum Nachhilfelehrer. Bei psychischen Problemen hilft der Therapeut, bei Übergewicht der Sportverein. All das soll helfen, um aus dem Nachwuchs das Beste herauszuholen und den Weg in ein erfolgreiches Berufs- und Privatleben zu ebnen. Alles nicht verkehrt. Manchmal hilft es ja auch. Manchmal aber eben auch nicht.

Warum – das beschäftigt Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten. Erst die Genforschung bringt nun mehr Licht ins akademische Dunkel: Wie es aussieht, sind Vorlieben, Charakterzüge, körperliche und geistige Stärken wie Schwächen zu einem nicht geringen Maß in unserem Erbgut verankert, und sie lassen sich nur in begrenztem Umfang durch Erziehung und Training formen. Von Geburt an kommen Menschen mit einem genetischen Programm auf die Welt, das ihr Leben und den Karriereweg mindestens genauso stark beeinflusst wie der finanzielle und soziale Hintergrund der Eltern, so das Credo vieler Forscher.

Allein im vergangenen Jahr sind Dutzende von Studien zu dem Thema erschienen, auch Verlage publizieren erfolgreich die neuesten Erkenntnisse von Molekularbiologen, Neurowissenschaftlern, Genforschern und Psychologen. In Büchern wie „Zum Entscheiden geboren“, „Persönlichkeit, Entscheidung und Verhalten“ oder „Tatort Gehirn“ reflektieren die Autoren das Unvermögen der Menschen, sich zu verändern. Das Motto pubertierender Jugendlicher und entnervter Mitarbeiter „Ich bin, wie ich bin“ sei kein Ausdruck freier Rebellion, sondern vielmehr der eigenen Unfähigkeit: Ich kann gar nicht anders. Es ist in unseren Genen festgelegt, so der gemeinsame Nenner der Thesen.

Ist Erfolg erblich?

Was genau den Erfolg eines Individuums ausmacht – die Diskussion darüber ist vor wenigen Wochen in den USA wieder neu entfacht. Anlass ist das neue Werk des Star-Journalisten Malcolm Gladwell, das bereits die dortigen Bestsellerlisten anführt. „Überflieger: Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht“ erscheint am kommenden Donnerstag auch in Deutschland. Letztlich geht Gladwell der Frage nach: Ist Erfolg erblich? Und ist damit auch unser Leben in gewisser Weise vorbestimmt?

Unabhängig davon, was die Wissenschaft heute über die Einflüsse von Anlage oder Umwelt weiß, erlebt jeder die Auswirkungen im Alltag. Mal ehrlich: Wie oft haben Sie schon versucht, sich zu ändern, haben Vorsätze formuliert oder erste kühne Schritte gewagt – um nach wenigen Wochen doch nur festzustellen, dass Sie zu den alten Mustern zurückfinden?

Inhalt
  • Erfolg im Job durch richtige Gene
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%