Berühmte letzte Worte

Der Krebs als Lebenscoach

Seite 2/2

Lektionen lernen


2. Positiv denken
Wenn ich einen einzigen Grund nennen müsste, warum ich vergleichsweise erfolgreich und unbeschadet durch meine Krebstherapie ging, ist das eindeutig mein ungebrochener Optimismus - gerade an den schwersten Tagen.

Fünf Tipps für dauerhaften Erfolg


3. Relevanz schaffen
Sinn ergab schon immer mehr Sinn als Unsinn. Das Magazin "FastCompany" beschreibt den aktuellen Wandel des Kapitalismus zu mehr Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit als "bedeutendste Bewegung unserer Zeit". Demnach verstehen kluge Unternehmen, dass Relevanz und Profitabilität Hand in Hand gehen.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Spätestens der Krebs als Management-Coach hält uns den Spiegel vor. Er ist Gnade, Katharsis und Chance - ob wir das wahrhaben wollen oder nicht. Er lässt uns innehalten, unser Leben zu ändern und ihm Richtung, Ziel und Sinn zu geben. Wir sollten diese Chance nutzen - und zwar bestenfalls schon vorher.

Wir sollten schon heute an unseren Prioritäten, unserem positiven Denken, unserer Relevanz für andere und uns selbst arbeiten. Lernen wir die Lektion, die uns der Krebs mit auf den Lebensweg geben kann: Wachsen wir über uns hinaus. Für uns selbst und unsere Zukunft, für unser Umfeld und unsere Umwelt. Ehe es zu spät ist.

Dem Autor auf Twitter folgen: @leadculture

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%