WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Best of Consulting Auf der Überholspur

Porsche Consulting und Boston Consulting Group sind Deutschlands beste Unternehmensberatungen. Der Wettbewerb zeigt: Kleine, spezialisierte Berater ziehen mit den Universalberatern gleich.

Porsche Consulting ist Deutschlands beste Unternehmensbratung. Porsche-Consulting-Chef Eberhard Weiblen. Quelle: Arnold Körner für WirtschaftsWoche

Mal sind es Klinikärzte, die fast die Hälfte ihrer Zeit mit Verwaltungsarbeiten vergeuden, statt sich ihren Patienten zu widmen, mal Autobahnbaustellen, auf denen allein ein störungsfreier Materialfluss beim Asphaltieren Zeit und Kosten halbieren könnte: Verschwendung ist Eberhard Weiblen ein Graus. Ob Krankenhäuser oder Baufirmen, ob große Konzerne oder Mittelständler: Seit 15 Jahren hat der Chef der Unternehmensberatung Porsche Consulting dem Schlendrian den Kampf angesagt. Weiblens Credo: „Unternehmen, die Spitzenleistungen erzielen wollen, müssen sich auf das Wesentliche konzentrieren.“

Deutschlands beste Unternehmensberater
Die Preise der einzelnen Kategorien vor der Übergabe im Hyatt-Hotel in Düsseldorf. Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
Porsche Consulting ist der Sieger - in der Gesamtwertung und in den Kategorien Wettbewerbsstrategie und Bester Wertsteigerer: Darius Khodawandi, Anette Bartram, Dr. Ulrich Guddat, Martin Fassunge (Porsche-Kunde SAP), Georg Kniese (SAP), Dr. Wolfgang Lindheim, Thorsten Jahnke, Till Friedrich (von links nach rechts) Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
WirtschaftsWoche-Chefredakteur Roland Tichy (links) mit dem Gesamtsieger der Kategorie Project Excellence - Wettbewerbsstrategie Dr. Wolfgang Lindheim (Porsche Consulting), Dr. Frank Höselbarth (People Brand) und Jury-Mitglied Prof. Dr. Lars Wellejus. Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
Die Sieger in der Kategorie Supply-Chain-Management: Bardo Hassemer von Kerkhoff Consulting, Tobias Heinemann (Kerkhoff-Kunde Coppenrath&Wiese), Wolfram Wacker (Coppenrath&Wiese), Dirk Schäfer (kerkhoff), Roland Tichy (Chefredakteur WirtschaftsWoche ), Gerd Kerkhoff (von links). Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
Exzellent in der Kategorie Project Excellence IT-Management und prämiert im Supply Chain Management: Mieschke Hofmann und Partner (MHP) mit Jan Appl, Dr. Oliver Oswald und Thomas Savoir mit Roland Tichy (Chefredakteur WirtschaftsWoche, zweiter von rechts) Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
Accenture siegte in der Kategorie Marketing und Vertrieb: Robert Haber (Accenture), Bernd Rienecker (Accenture-Kunde Vattenfall), Gunnar Wilhelm (Vattenfall), Dr. Clemens Oertel (Accenture), Roland Tichy (Chefredakteur WirtschaftsWoche), Markus Fuhrmann (Accenture). Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche
A.T.Kearney wurden prämiert in der Kategorie Wettbewerbsstrategie: Peter Schmidt (A.T.Kearney), Peter Villa (Schufa), Torsten Eistert (A.T. Kearney), Dr. Michael Giese (Schufa). Quelle: Robert Poorten für WirtschaftsWoche

Keine Zeit und Ressourcen zu verschwenden und so mehr Zeit und Ressourcen zu haben, um das Richtige richtig zu machen: Dieses Erfolgsprinzip hat Porsche zum profitabelsten Autoproduzenten der Welt gemacht. Und die hauseigene Beratertruppe zu einem der gefragtesten Consultingunternehmen Deutschlands, weit hinaus über die Grenzen nicht nur des eigenen Unternehmens, sondern auch der Autoindustrie. Offenbar wollen in Zeiten, in denen keiner etwas zu verschwenden hat, Manager aus vielen Branchen dem Beispiel des Sportwagenherstellers nacheifern. Und engagieren deshalb die Berater aus dem Stuttgarter Speckgürtel.

„Gute Beratung ist keine Frage von Größe oder Internationalität“, sagt Gerd Kerkhoff, Gründer und Chef der auf die Organisation von Logistikketten spezialisierten gleichnamigen Unternehmensberatung. „Wir sind äußerst flexibel und verstehen unsere Kunden, für die wir stets exklusiv da sind – das können die großen Beratungshäuser gar nicht leisten.“

Ruf und Realität: Wie angesehen und leistungsfähig Deutschlands beste Beratungshäuser sind. (zum Vergrößern bitte anklicken)

Dass es sich hier nicht nur um Werbung in eigener Sache handelt, belegt auch der diesjährige Wettbewerb Best of Consulting (BoC), in dem die WirtschaftsWoche Deutschlands beste Unternehmensberatungen eruiert. Ergebnis des dreiteiligen Verfahrens, das Markenstärke, Wertsteigerung und Projekterfolg jeweils aus der kritischen Warte der Kunden misst: Porsche Consulting verbessert sich um vier Plätze und ergattert mit deutlichem Abstand auf die Wettbewerber die Poleposition im Gesamtranking. Die vermeintlich unangreifbaren Platzhirsche – Vorjahressieger Boston Consulting Group und Marktführer McKinsey – müssen sich im Gesamtranking mit Platz zwei und drei begnügen.

Deutschlands beste Berater

Immer wählerischer

Was den beiden Marktführern besonders missfallen dürfte: In der Umfrage unter 1500 Top-Managern schnappte ihnen der mit 350 Mitarbeitern vergleichsweise kleine Konkurrent nicht nur den Gesamtsieg, sondern auch den Titel als bester Wertsteigerer weg. „Der Sieg des vermeintlichen Nischenplayers über die bisherigen Platzhirsche zeigt, dass es heute nicht mehr ausreicht, eine allseits bekannte und renommierte Marke zu haben“, sagt Branchenexperte Frank Höselbarth. „Die Auftraggeber von Beratern werden immer wählerischer.“

Was auch daran liegt, dass auf Kundenseite mittlerweile selbst jede Menge ehemalige Berater sitzen. Die Alumni von McKinsey, BCG oder Roland Berger wissen aus eigener Erfahrung, dass in den Beratungshäusern nur mit Wasser gekocht wird. Sie vergeben nur noch die dringlichsten Aufträge an externe Consultants. Das hat zur Entmystifizierung der Branche und der großen Beratermarken geführt. Und die Preise sinken lassen, zumal für die erfolgsverwöhnten großen Platzhirsche.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%