WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Best of Consulting Berater-TÜV geht in die nächste Runde

Wer hat das beste Image, wer liefert den Kunden den größten Wert fürs Geld? Und wer hat das anspruchsvollste und erfolgreichste Einzelprojekt über die Bühne gebracht – kurz: Wer ist Deutschlands beste Unternehmensberatung 2013?

Deutschlands beste Unternehmensberater
Ziel des Wettbewerbs, der die Leistung der Berater mit einer ausgeklügelten wissenschaftlichen Methode misst: Mehr Transparenz in eine für ihre Diskretion bekannte Branche zu bringen. "Transparenz erhöht Ihr Geschäft", rief Professor Lars Wellejus (im Bild), der den Wettbewerb wissenschaftlich begleitet hatte, den Beratern zu. Und hatte für alle, die dieses Mal nicht auf dem Treppchen gelandet waren, einen Trost parat: "Wer von seinen Kunden zu gute Noten bekommt, ist eindeutig zu billig." Quelle: Robert Poorten
Marcus Engel, René Vogel, Dr. Michael Hartmann (v.l.n.r.), Solution Providers Quelle: Robert Poorten
Hanjo Arms, A.T. Kearney Quelle: Robert Poorten
Martin Hentschel, Intargia, Dr. Robert Kuhn, Universität Kassel, Matthias Ukrig, Intargia, Silke Weißenborn, Universität Kassel, Christian Schauß, Intagria, Dr. Thomas Jurisch, Intargia (v.l.n.r.) Quelle: Robert Poorten
Alexander Nedelchev, Barkawi Management Consultants, Franz Rother, stellv. Chefredakteur WirtschaftsWoche, Wolfgang Schuerholz, Barkawi Management Consultants, Tobias Krauss, Barkawi Management Consultants(v.l.n.r.) Quelle: Robert Poorten
Dr. Heike Wiegand, Allianz Inhouse Beratung, Franz Rother, stellv. Chefredakteur WirtschaftsWoche Quelle: Robert Poorten
Dr. Michael Kieninger, Horváth & Partner GmbH, Thomas Hintermeier Südwestbank AG, Dr. Andreas Maurer, Südwestbank AG, Rainer Zierhofer, Horváth & Partner GmbH, Dr. Oliver Greiner, Horváth & Partner GmbH (v.l.n.r.) Quelle: Robert Poorten

Nachdem im vergangenen Jahr die Boston Consulting Group als Gesamtsieger knapp die Nase vorn hatte und Oliver Wyman überraschend die Kategorie „Bester Wertsteigerer“ gewinnen konnte, schreibt die WirtschaftsWoche jetzt zum zweiten Mal den Wettbewerb Best of Consulting aus.

In diesen Tagen beginnt die Aussendung der Fragebögen an die Vorstände von rund 1500 deutschen Unternehmen, um zu ermitteln, welche Beratungshäuser aus Kundensicht den besten Ruf genießen. Der Fragebogen umfasst 40 große und mittlere Beratungen, dazu können bis zu fünf eigene Kandidaten ergänzt werden. Abgefragt wird der Bekanntheitsgrad der Berater, mit einem Punktesystem werden Ruf und Erfolg bewertet.

Die Auswertung der Fragebögen ist die Grundlage für die beiden ersten Rankings des dreistufigen Berater-TÜVs. Das erste Ranking gibt an, welche Beratungshäuser aus Kundensicht führend sind. Das zweite Ranking zeigt, welche die höchsten Ergebnisverbesserungen für ihre Kunden erreicht haben.

Das sind die Sieger des "Best of Consulting 2012"

Projekte einreichen

Der dritte Teil des Rankings basiert auf der Bewertung einzelner Kundenprojekte in den Disziplinen Wettbewerbsstrategie, Marketing und Vertrieb, Lieferkettenmanagement, Finanz- und Risikomanagement, IT-Management, Restrukturierung sowie Personalmanagement. Beratungsunternehmen, die sich an Best of Consulting beteiligen wollen, können solche Projekte ab sofort einreichen (bis 15. April).

Zusätzlich zu den Bestplatzierten in den Einzelrankings wird zum Schluss des Wettbewerbs ein Gesamtsieger gekürt, geehrt werden die besten Berater auf einer Galaveranstaltung im Oktober in Düsseldorf.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Wissenschaftlicher Partner der WirtschaftsWoche bei Best of Consulting ist der Branchenexperte Frank Höselbarth. Um die wissenschaftliche Bewertung der eingereichten Projekte für das dritte Ranking kümmert sich Professor Lars Wellejus von der Fachhochschule Frankfurt, der auch die Systematik für das Gesamtranking entwickelt hat.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%