WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Best of Consulting Auf der Überholspur

Seite 5/10

Horváth & Partners. Äpfel und Birnen

Horváth & Partners: Sieger in der Kategorie Finanz- und Risikomanagement Quelle: Andreas Chudowski für WirtschaftsWoche

Zusatzstoffe für Weichspüler, Bindemittel für Lacke, neue Materialien für die Luftfahrtindustrie: Evonik ist mit vielen seiner Spezialchemieprodukte Weltmarktführer. „Wir sind auf Wachstum getrimmt“, sagt Evonik-Managerin Bettina Uhlich. „Geringe Komplexität, schlanke Abläufe, Transparenz und globales Denken helfen uns dabei.“

Dass Wunsch und Wirklichkeit auch mal voneinander abweichen, stellt sich bei einer internen Überprüfung im Mai 2011 heraus: Im Konzern gibt es 25 Definitionen für den Deckungsbeitrag, 17 Arten, ein Ergebnis zu berechnen, keinen einheitlichen Kontenplan, dafür zehn Reportingsysteme. Selbst innerhalb einzelner Einheiten weichen Definitionen betriebswirtschaftlicher Größen voneinander ab. Damit Evonik-Controller nicht länger Äpfel mit Birnen vergleichen müssen, sollen die Berater von Horváth & Partners, spezialisiert auf Unternehmenssteuerung mit Kennzahlen, das weltweite Finanz- und Rechnungswesen des Konzerns vereinheitlichen.

Hauptkriterium der neuen Systematik: Kosten werden dort ausgewiesen, wo sie anfallen. „Nun sind Informationen an Verantwortung gekoppelt“, sagt Horváth-Berater Stefan Zeibig. „Manager sind nur für das verantwortlich, was sie beeinflussen können.“

„Es gilt, die Mitarbeiter vom Wert der Kennzahlen zu überzeugen“, sagt BoC-Jury-Mitglied Ulrich Becker. „Das war Präzisionsarbeit.“

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%