CEO-Gehälter Wo sich Chef-sein richtig lohnt

Die Gehälter der Vorstandsvorsitzenden in Europa sind gesunken: Sowohl Fixgehälter als auch Boni schrumpfen. Wie sich die Chefgehälter entwickelt haben und wo in Europa CEOs immer noch richtig gut verdienen.

Platz acht: Skandinavien Quelle: dpa
Platz sieben: Beneluxländer Quelle: REUTERS
Platz sechs: Frankreich Quelle: REUTERS
Platz fünf: Italien Quelle: dpa
Platz vier: DeutschlandDie höchste Gesamtdirektvergütung unter den Top 100 der europäischen Unternehmen erreichte mit 14,4 Millionen Euro Rakesh Kapoor von Reckitt Benckiser, einem britischen Konsumgüterhersteller. Es folgten die CEOs des britischen Medienunternehmens WPP (13,3 Millionen Euro) und der Schweizer UBS Group (12,3 Millionen Euro). Auf Platz vier kam der bestbezahlte CEO eines deutschen Unternehmens: Bill McDermott bei SAP mit knapp 12,1 Millionen Euro. Daimlers Vorstandschef Dieter Zetsche, der 2015 auf den 4. Platz kam, schaffte es 2016 nicht mehr in die Top Ten. Insgesamt liegen die CEOs der deutschen Unternehmen mit einem Mediangehalt von 5,06 Millionen Euro auf dem vierten Rang. Der Median der Gesamtdirektvergütung der CEOs des DAX 30 liegt mit 4,99 Millionen Euro nur leicht unterhalb der deutschen Eurotop-Unternehmen. Quelle: REUTERS
Platz drei: Spanien Quelle: dpa
Platz zwei: Großbritannien Quelle: REUTERS
Platz eins: Schweiz Quelle: REUTERS
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%