WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Der Rat der Weisen Was hilft, wenn ich nicht weiß, was ich im Beruf will?

Quelle: Illustration: Dmitri Broido; Fotos: Picture-Alliance/Newsroom, Imago Images, Interfoto/20th Century Fox, DDP/Everett Collection, Laif/Redux/The New York Times, PR

Wir haben doch alle sehr oft ein Gefühl dafür, was uns gegen den Strich geht. Doch was wollen wir im Beruf wirklich? Eine komplexe Frage. Das raten die WiWo-Coaches, um Wünsche und Vorstellungen zu ordnen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Beruf und Berufung sind bei vielen Menschen nicht dasselbe. Manche fahren gut damit, andere schlittern im Laufe ihres Berufslebens in eine Krise und merken: Ich möchte eigentlich etwas anderes machen. Doch was dieses Andere sein könnte, ist gar nicht leicht herauszufinden. „Ich bin schon lange unzufrieden in meinem Job. Bin ich ein schwerer Fall, weil ich zwar weiß was ich nicht will, aber nicht weiß was ich will?“, möchte eine Leserin wissen.

Antwort: Keineswegs sind Sie ein schwerer Fall, vielmehr geht es den meisten Menschen so. Wir haben doch alle sehr oft ein sicheres Gefühl dafür, was uns stört, was wir nicht mögen, was uns gegen den Strich geht oder was wir partout nicht wollen. Aber wenn wir uns fragen, was wir wirklich, wirklich wollen, dann passiert nichts. Es geht ja nicht darum, eine Geldsumme zu nennen oder das nächste neue technische Gerät. Es geht um unsere innersten Wünsche oder Bedürfnisse, die wir noch nie artikuliert haben. Und dabei wollen wir keinen Fehler machen, wir wollen das Richtige wollen.

Und schon beginnt das Dilemma. Woher sollen wir wissen, was das Richtige und was das Falsche ist? Zumal es meist um unsere Zukunft geht und wir darüber recht wenig wissen.

Herauszufinden was man wirklich will ist Schwerstarbeit, die alleine kaum zu bewältigen ist. Auch deswegen, weil im Hintergrund bei uns allen die Gefahr lauert, etwas zu wollen, das wir auch wollen sollen, denn unser Umfeld hat oft ziemlich konkrete Vorstellungen davon, wie unser Leben auszusehen hat. Aber in Ihrem Leben geht es um Sie und nicht darum, was andere wollen. Sie brauchen Klarheit für sich selbst. Also tun Sie sich einen Gefallen und machen Sie sich diesen Lebensabschnitt leicht und freudig und holen Sie sich Unterstützung.

Holen Sie sich einen kompetenten Gesprächspartner an die Seite, der mit Ihnen zusammen ihre Wünsche oder Vorstellungen konsequent zu Ende denkt. Der mit Ihnen zusammen prüft, ob Ihr Wollen Ihrer Persönlichkeit, Ihren Werten und einer denkbaren Zukunft entspricht. Der mit Ihnen bespricht, wie ein zu Ihrer Persönlichkeit passendes sinnvolles oder erfülltes oder erfolgreiches oder nützliches oder geglücktes Leben aussehen könnte. Damit Sie danach genau wissen, was Sie und nur Sie wirklich wollen.

Das interessiert WiWo-Leser heute besonders


 Was heute wichtig ist, lesen Sie hier


Barbara Rörtgen ist Mentaltrainerin und systemische Beraterin. Tim Prell ist philosophischer Berater. Im Jahr 2000 gründeten die beiden ihr Unternehmen „Entwicklungshelfer Ideenlabor“. Rörtgen und Prell bieten Coachings für berufliche und private Umbruchsituationen an.

Wenn Sie eine Frage haben, senden Sie uns diese bitte an erfolg@wiwo.de oder via FacebookInstagram und LinkedIn

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%