WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Der Ursprung meiner Karriere: Sandra Navidi „In den USA konnte ich mich entfalten – mehr als in Deutschland“

„Jeder Mensch sollte sein Potenzial verwirklichen können. Dafür stehen die USA. Dort konnte auch ich mich entfalten – mehr als in Deutschland“, Sandra Navidi, Börsenexpertin und Unternehmerin. Quelle: Privat

So meisterte die Börsenexpertin und Unternehmerin den Sprung in die USA: Sandra Navidi über den Ursprung ihrer Karriere.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

1. Behütet

Ich wuchs in Mönchengladbach auf. Das Aufregendste dort war für mich das britische Militärhauptquartier JHQ, wo ich Freunde fand und Basketball spielte.

Dass die Welt größer ist, realisierte ich früh: Mein Vater stammt aus dem Iran, und es war ganz natürlich für mich, mit zwei Kulturen aufzuwachsen, die sich auf ganz einzigartige Weise vermischten.

Quelle: Privat

2. Beflügelt

Als Teenager war ich zum ersten Mal in den USA. Im Bild links bin ich bei einem Reitausflug in Arizona zu sehen. Nachdem ich die Rechtsanwaltszulassung in Deutschland erlangt hatte, absolvierte ich noch ein Master-of-Law-Studium an der Fordham University in New York. Ich nahm dann eine Stelle in Deutschland an, aber die Sehnsucht nach Amerika blieb. 2001 ergab sich die Chance, ich wurde Chefjuristin in einem New Yorker Finanzunternehmen.

Quelle: Privat

3. Bewandert

Danach bin ich ins Investmentbanking gewechselt. Auf dem Höhepunkt der Finanzkrise habe ich ein Jobangebot von Nouriel Roubini für sein Unternehmen Roubini Global Economics angenommen. Makroökonomie war ein großes Thema, alle wollten die Krise verstehen. 2011 war für mich der Zeitpunkt gekommen, mich selbstständig zu machen: Ich gründete meine Beratung BeyondGlobal.

Sie möchten wissen, wie die Karriere von Frank Thelen, Kai Diekmann oder Ulrich Wickert begann? Stöbern Sie in unserer Rubrik „Der Ursprung meiner Karriere“!

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%