WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Der Ursprung meiner Karriere: Stephan Grünewald „Wer die Perspektive wechselt, nähert sich dem Durchblick“

„Perfektion ist ein Popanz, der in zu engen Köpfen spukt. Wer die Perspektive wechselt, nähert sich dem Durchblick“, meint der Psychologe und Mitbegründer des renommierten Rheingold-Instituts. Quelle: dpa Picture-Alliance

Stephan Grünewald, der Deutschen-Versteher und Mitbegründer des renommierten Rheingold-Instituts über den Ursprung seiner Karriere.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

1. Gelauscht

Ich wuchs in Mönchengladbach auf und besuchte dort eine katholische Ganztagsschule für Jungen, auch Priesterzuchtbunker genannt. Und so wollte ich, zumindest als Kind, Priester werden. Später, nach dem Wechsel auf ein Gymnasium für Mädchen und Jungen, interessierte ich mich aber viel mehr für Psychologie. Schon früh liebte ich es, anderen ganz genau zuzuhören und belauschte unterm Tisch heimlich die Freundinnen meiner Mutter beim Kaffeeklatsch.

Quelle: Privat

2. Geformt

Dass ich am Morphologielehrstuhl an der Uni Köln landete, war mein Glück. Mein Professor Wilhelm Salber, der noch mit Freuds Tochter Anna Freud befreundet war, weckte meine Leidenschaft zur Tiefenpsychologie. Ich fand meine Bestimmung dann in der Alltagsforschung über Putzen, Joggen oder Zeitunglesen. Das von mir mitbegründete Marktforschungsinstitut bestand anfangs nur aus einem Telefon auf dem Schreibtisch einer Freundin in einem Architekturbüro.

Quelle: Privat

3. Gewonnen

Die Erweckung zum Buchautor verdanke ich Britta Kroker vom Campus Verlag. Ihr Ansporn half mir über die Enttäuschung hinweg, dass Jahre vorher ein kleiner Verlag mein erstes Manuskript abgelehnt hatte. Umso schöner war das Erfolgserlebnis als mit „Deutschland auf der Couch“ der erste meiner drei Bestseller erschien. Bei der Leipziger Buchmesse lag der mit meinem Buch ausgeflaggte Campus-Stand genau gegenüber des kleinen Verlags, der mich abgelehnt hatte.

Sie möchten wissen, wie die Karriere von Frank Thelen, Kai Diekmann oder Ulrich Wickert begann? Stöbern Sie in unserer Rubrik „Der Ursprung meiner Karriere“!

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%