Diversity Preis Die Mischung macht's

Die WirtschaftsWoche hat zum zweiten Mal den Deutschen Diversity Preis verliehen.

Bilder von der Preisverleihung des Diversity-Preises 2013
Um ihn ging es gestern Abend: Den Deutschen Diversity Preis. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Über den roten Teppich ging es zum Empfang. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Noch sind die Gäste nicht da: Die Halle vor Beginn der Festlichkeiten. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Die Preisverleihung bot den Gästen viele Möglichkeiten sich auszutauschen. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Jury-Mitglied Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Jury-Mitglied Frank Mattern, Chef von McKinsey Deutschland. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche
Frank Mattern (Chef von McKinsey Deutschland) und Anka Wittenberg, bei SAP zuständig für Diversity, mit dem Preis. Quelle: Werner Schüring für WirtschaftsWoche

Die Unternehmensberatung McKinsey und die WirtschaftsWoche ehren damit Organisationen, die ihren Erfolg durch Diversity-Maßnahmen fördern. Im Gremium vertreten sind unter anderem Frank Mattern, Deutschlandchef von McKinsey, Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. und Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

SAP erhält die Auszeichnung ebenso wie der Chemiekonzern Lanxess. Er ermöglicht älteren Akademikern nach einer langen Familienpause den Wiedereinstieg in den Beruf. Die Universitäten Duisburg-Essen und Regensburg kümmern sich darum, ausländische Akademiker für den deutschen Arbeitsmarkt nachzuqualifizieren. Der Dirigent Daniel Barenboim bemüht sich seit Jahrzehnten um Integration, der Berliner Online-Textilhändler Urbanara rekrutiert kosmopolitisch, und der Elektrokonzern Robert Bosch wird für sein Diversity-Image ausgezeichnet.

"Die Unternehmen nutzen die Vielfalt ihrer Mitarbeiter inzwischen systematisch, um ihre Ziele besser zu erreichen", sagt Frank Mattern, Jurymitglied und Deutschlandchef von McKinsey.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%