Flexible Büros Arbeiten im Park und Chillout-Bereich

Das Ende von nine to five. Für viele, gerade kreative Berufe ist es nicht entscheidend, wo der Arbeitnehmer sitzt, sondern was er tut. Dementsprechend ändern sich Arbeitsplätze, Unternehmen bieten flexible Arbeitsmodelle an. Eine Übersicht flexibler Arbeitgeber

Ein Testflug in einem zum Labor umgebauten Flugzeug Quelle: dpa
Ein Blick in eine Fabrikhalle von Stryker Quelle: Presse
Der Kid's Corner in einer Deutsche Bank Filiale Quelle: Presse
Ein Kreativ-Raum in einer Schweizer Google-Zweigstelle Quelle: Presse
Ein mann geht an einem IBM-Logo vorbei Quelle: AP
Ein Konzert bei einem BMW-Mitarbeiterfest Quelle: Presse
Telekomlogo an einer Scheibe Quelle: Reuters
Ein Arbeiter in einer Siemens-Fabrik Quelle: dpa
Für den Software-Riesen SAP arbeiten mehr als 54.000 Menschen in über 75 Ländern in der ganzen Welt. Die Unternehmenskultur von SAP ziele darauf ab, jedem Mitarbeiter seine persönliche Freiheit einzuräumen. Das versucht der Konzern mit Life-Worl-Balance-Konzepten, Gesundheitsprogrammen, Kinderbetreuung und flexiblen Arbeitszeit- und Arbeitsplatzmodellen zu gewährleisten. Quelle: Reuters
Die Firma Lorenz Software dagegen hat eine Plattform errichtet, die dafür sorgen soll, dass die Mitarbeiter früher Feierabend machen können. Wer sein Tagespensum erfüllt hat, kann gehen: egal ob nach sechs, acht oder zehn stunden im Büro. Der Stand der Projekte wird dokumentiert, so dass auch die anderen Kollegen nicht im Dunkeln tappen. Und wer von zuhause aus arbeitet, weiß trotzdem, was die anderen gerade machen. Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%