WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Infratest-Umfrage Darauf legen Bewerber beim Vorstellungsgespräch Wert

Viele Bewerber fragen Personaler bereits während des Vorstellungsgesprächs, welche Weiterbildungen es gibt. Denn laut einer Umfrage müssen Unternehmen immer mehr Imagepflege betreiben, um Mitarbeiter zu gewinnen.

Laut Studie fragen viele Bewerber schon während des Vorstellungsgesprächs nach Weiterbildungen. Quelle: Fotolia

Die Zeiten sind vorbei, in denen Vorstellungsgespräche nur dem Zweck dienten, dass sich ausschließlich die Bewerber präsentieren. Auch die Unternehmen müssen mittlerweile beweisen, dass sie ein attraktiver Arbeitgeber sind. Das ist zumindest das Ergebnis der Infratest-Umfrage "Weiterbildungstrends in Deutschland 2016" der Studiengemeinschaft Darmstadt, an der 300 deutsche Personalverantwortliche teilnahmen.

Demnach geben acht von zehn Befragte an, dass Weiterbildungsangebote wichtig seien, um neue Mitarbeiter fürs Unternehmen zu gewinnen. Denn: "Mit ihrer Personalstrategie müssen Personalverantwortliche einerseits passende Bewerber rekrutieren und andererseits Mitarbeiter langfristig ans Unternehmen binden", sagt Andreas Vollmer, der die Studie leitet.

Denn schon während des Vorstellungsgesprächs fragen laut Studie viele Bewerber nach den Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen. Jeder zweite Personaler berichtet, dass sich die Bewerber nach Fortbildungen in den Bereichen IT und Betriebswirtschaft erkundigen. Fast genauso wichtig sei den potenziellen Arbeitnehmern die Möglichkeit, sich zum Techniker, Meister, Fach- oder Betriebswirt weiterzubilden. Jeden dritten Personalverantwortlichen fragen die Bewerber nach Führungsthemen wie Mitarbeiterführung oder Persönlichkeitsentwicklung.

Das müssen Chefs ihren Mitarbeitern ermöglichen
Chef und Mitarbeiterin Quelle: imago
Arbeitnehmerin mit Büchern Quelle: Fotolia
Gespräch Quelle: Fotolia
Angestellter in Handschellen Quelle: Fotolia
Unterschrift Quelle: Fotolia
Überforderter Mitarbeiter Quelle: Fotolia
Angestellte als Marionetten Quelle: Fotolia

Acht von zehn Personalern gehen laut Befragung davon aus, dass ihr Unternehmen zukünftig genauso viel Geld wie vorher – und wenn nicht sogar mehr – in Weiterbildungen von Mitarbeitern investieren wird. Denn die Mehrheit sei davon überzeugt, dass die Weiterbildungsangebote für ein positives Arbeitgeber-Image sorgen. Laut Studie zeigen sie den potenziellen Mitarbeitern Karriereperspektiven auf, vermitteln eine Unternehmenskultur des Lernens und beweisen, dass das Unternehmen eine nachhaltige Personalstrategie besitzt – und sich von der Konkurrenz abhebt.

Mehr als jeder zweite Personaler schätzt laut Umfrage, dass in Zukunft noch mehr potenzielle Arbeitnehmer während des Vorstellungsgesprächs nach den Karrierechancen im Unternehmen fragen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%