Studie Die Unternehmenskultur muss stimmen

Glaubwürdige Werte sind die Basis für wirtschaftlichen Erfolg. Dazu müssen sie offen kommuniziert, verstanden und gelebt werden. Das gilt insbesondere für das Führungspersonal.

Was erfolgreiche Chefs täglich tun
1. Sie sind zugänglich Viele Führungskräfte wirken auf ihre Kollegen einschüchternd. Wer erfolgreich sein will, sorgt dafür, dass dem nicht so ist. Vielmehr sorgen sie dafür, dass in Meetings und Einzelgesprächen eine angenehme Gesprächsatmosphäre herrscht, in der sich auch die graue Maus im Büro traut, den Mund aufzumachen, um ihre Meinung zu sagen. Also: besser nicht zu sehr den Boss raushängen lassen, sondern lieber Sicherheit geben, dass Kritik nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht ist. Quelle: Fotolia
2. Sie treffen Entscheidungen Ja Mensch, denken sich jetzt vermutlich viele, mache ich auch – auf dem Weg zur Arbeit, am Rechner, in der Kantine. Erfolgreiche Chefs sind im Treffen von Entscheidungen wahre Experten. Dabei konzentrieren sie sich immer darauf, dass alle Entscheidungen, die getroffen werden, dazu führen, dass ein Prozess voranschreitet, etwas möglich wird, etwas am Ende herauskommt. Entscheidungen mit Folgen sozusagen. Quelle: Fotolia
3. Sie definieren ZieleErfolgreiche Führungskräfte sind hervorragende Kommunikatoren in eigener Sache. Und natürlich vor allem dann, wenn es ihnen etwas nützt. Also erzählen sie, wann immer es geht, welche Ziele das Unternehmen verfolgt, welche Werte es vertritt, damit die Vision korrekt verinnerlicht ist und umgesetzt werden kann. Und jeder im Team immer wieder erinnert, wird, welche Aufgabe er in diesem System zu erfüllen hat. Quelle: Fotolia
4. Sie übernehmen VerantwortungErfolgreiche Führungskräfte halten ihren Mitarbeitern den Rücken frei. Sie boxen Entscheidungen durch, damit ihre Kollegen mit ihrer Arbeit weiterkommen und sich nicht im Kleinklein des strategischen Taktierens verlieren müssen. Sie schaffen ein Umfeld, in dem sie sich auf ihre Mitarbeiter und ihre Mitarbeiter sich auf sie verlassen können. Quelle: Fotolia
5. Sie sind BeispielfunktionKlingt wieder banal, aber auch über Banalitäten kann es sich lohnen, noch einmal nachzudenken. Nur wenige Führungskräfte sind dabei nämlich konsequent. Das fängt bei der Pünktlichkeit an und hört bei dem Verhalten in Meetings auf. Erfolgreiche Führungskräfte wissen, dass sie unter ständiger Beobachtung stehen und decken intuitiv diejenigen auf, die nur auf einen klitzekleinen Fehler warten. Quelle: Fotolia
6. Sie geben FeedbackJeder Angestellte möchte, dass seine Führungskraft weiß, welchen großartigen Beitrag er jeden Tag für das Unternehmen leistet. Erfolgreiche Führungskräfte wissen daher, wie wichtig es ist, Feedback zu geben. Sie schenken auch einmal kleinen Details Aufmerksamkeit und legen Wert auf vertrauensvolle Beziehungen zu ihren Mitarbeitern. Quelle: Fotolia
7. Sie nutzen das Potenzial des Teams perfektErfolgreiche Führungskräfte wissen genau um die Talente in ihrem Team. Sie sind Experten darin, auch noch so versteckte Fähigkeiten ihrer Kollegen zu erkennen und heraus zu kitzeln. Wie auf dem Fußballfeld ist es nicht sonderlich sinnvoll, einen Stürmer als Verteidiger einzusetzen und umgekehrt. Erfolgreiche Führungskräfte erkennen das und setzen ihre Kollegen ihren Fähigkeiten entsprechend ein. Quelle: Fotolia
8. Sie hinterfragen sichNatürlich würden sie es sich niemals von außen anmerken lassen. Erfolgreiche Führungskräfte haben einen ungeheuren Wissensdurst und sind ständig auf der Suche nach der perfekten Idee/Strategie. Und das betrifft auch ihre eigenen Entscheidungen und ihr Auftreten. Quelle: Fotolia
9. Sie pflegen BeziehungenErfolgreiche Führungskräfte greifen meist auf ein großes Netzwerk zurück. Dieses kann ihnen in vielerlei Hinsicht: bei der Suche nach den geeignetsten Personen für ihr Team, bei der besten Strategie, bei der Suche nach neuen Herausforderungen. Quelle: Fotolia
10. Sie übernehmen unbequeme AufgabenWer weiterkommen will, muss die Aufgaben übernehmen, die keiner haben will. Erfolgreiche Führungskräfte drücken sich nicht, sondern verstehen diese Aufgaben als zu erledigende Herausforderungen. Dabei genießen sie jeden einzelnen Schritt, vorwärts zu kommen. Quelle: Fotolia

„Unternehmenskultur ist keine Nettigkeit.“ Zu dieser Erkenntnis kommt ComTeam-Vorstand Lorenz Forchhammer nach Auswertung der Online-Studie „Erfolgsfaktor Unternehmenskultur“, an der 548 Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen im deutschsprachigen Raum teilgenommen haben. Es war bereits die zehnte Studie dieser Art, die das Beratungsunternehmen durchgeführt hat.

Richtig loben

Wichtigster Faktor für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist demnach der Umgang mit Führung. Eng damit verbunden und ähnlich bedeutsam sind Anerkennung und Kritik. Hier gibt es jedoch noch einigen Nachholbedarf. Während nur ein Drittel der Befragten mit dem Maß an Lob und Anerkennung zufrieden ist, das ihm zu Teil wird, geben 45 Prozent an, häufig kritisiert zu werden. Forchhammer spricht von einer „prekären Situation“ und rät den Führungskräften: „Der Chef muss ein Mutmacher sein und nützliche Rückmeldungen geben.“

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Ein Großteil der Mitarbeiter hadert nicht mit dem Prinzip einer klaren Hierarchie. Im Gegenteil: Sie wünschen sich, dass die Führungsrolle von ihren Vorgesetzten aktiv und konsequent gelebt wird. Aber nur knapp 40 Prozent der Befragten sind mit dem Führungsstil in ihrem Unternehmen zufrieden. Der Umgang miteinander aber muss auf verlässlichen und gemeinsamen Werten aufbauen. Unsicherheit hingegen schadet der Unternehmenskultur.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%