WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Treffpunkte der Macht Maultaschen für die Schwaben-Connection

Seite 7/8

Das Hotel am Schlossgarten: die "gute Stube"

Hotel am Schlossgarten Quelle: Presse

Der Stuttgarter Hauptbahnhof liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Hotels am Schlossgarten, was lange Zeit ein wichtiger Standortfaktor war, in Zeiten des umstrittenen Großprojekts Stuttgart 21 aber ein echtes Handicap zu werden droht: An Montagen schallt der Radau, den die Gegner der Bahnhofs-Tieferlegung bei ihren Demonstrationen machen, tief hinein bis in die letzten Winkel des Schlossgarten-Hotels. Und Reisende sind an diesen Tagen gut beraten, den Hintereingang zu nutzen und die Strecke zwischen Bahnhof und Hotel zu Fuß über die unterirdische Klett-Passage zurückzulegen.

Separees für vertrauliche Gespräche

Der gute Ruf des inzwischen zur Althoff-Gruppe zählenden Traditionshauses im Herzen Stuttgarts hat unter den Tumulten der zurückliegenden Monate glücklicherweise noch nicht gelitten: Das von Manager Johann Schöps und Küchenchef André Faupel geführte Restaurant gilt unter den Unternehmern wie Politikern der Region nach wie vor als die „gute Stube“ der Landeshauptstadt, in der bei einem Zwei-Gänge-Mittagsmenü Personalgespräche geführt und abends in aller Ruhe bei schwäbischen Spezialitäten neue Geschäftsbeziehungen angebahnt werden. Wer etwas groß zu feiern hat, wechselt in das Gourmetrestaurant Zirbelstube gleich nebenan, in der Bernhard Diers und sein vielfach ausgezeichnetes Team die französische Grande Cuisine pflegen. Gedämpftes Licht und kleine Separees schaffen hier zudem ideale Bedingungen für vertrauliche Gespräche im durch das viele Holz an Wänden und Decken stark gedämpften Ton.

Dieter von Holtzbrinck speist hier

Das deutlich rustikalere Ambiente und das spesenfreundlichere Preisniveau sorgen allerdings dafür, dass das Schlossgarten-Restaurant die deutlich populärere Location für die Stuttgarter Wirtschaft und Landespolitik ist. Wer sich ein wenig auskennt, kann hier Kurt Liedtke und andere Mitglieder vom Kuratorium der Robert-Bosch-Stiftung tafeln sehen, mehr oder minder prominente Mitglieder des Landtags samt Assistenten, aber auch bekannte schwäbische Familienunternehmer wie etwa auch den Verleger Dieter von Holtzbrinck.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%