Premium Friday Freitags früher Feierabend machen

Sie haben es geschafft, das Wochenende steht vor der Tür. Während in einigen Jobs schon um 13 Uhr Feierabend ist, müssen andere noch bis zum Abend durchhalten. In Japan soll damit jetzt Schluss sein.

Initiative zu Work-Life-Balance: Japaner starten früh ins Wochenende Quelle: AP

Die Japaner sind bekannt dafür, übermäßig viel und lange zu arbeiten. Auch freitags, wenn das Wochenende vor der Tür steht. Die Initiative Premium Friday, die Ende Februar gestartet ist, will damit Schluss machen. Ihr Ziel:

Einfach mal am Freitag um 15.00 Uhr Feierabend machen, und das in einem für sein hohes Arbeitspensum berüchtigten Land.

Dutzende Arbeitnehmer haben in Japan von einer neuen Initiative für eine bessere Work-Life-Balance profitiert. Im Stadtkern von Tokio starteten rund 100 Büroangestellte am Freitag schon am Nachmittag ins Wochenende, indem sie sich in einem Café zu einem Glas Sekt trafen.

Nichts wie raus: So machen Sie früher Feierabend

Im Rahmen der Initiative „Premium Friday“ wurden Unternehmen und Regierungsbehörden gebeten, ihren Angestellten bereits um 15.00 Uhr frei zu geben. Das Ganze soll nun zu einer regelmäßigen Praxis am letzten Freitag des Monats werden.

Mit Freunden treffen, statt bis abends zu arbeiten

„Dieses Programm ermutigt uns, mit Freunden etwas Essen oder Trinken zu gehen oder Sport zu machen oder Zeit mit unseren Familien zu verbringen“, sagte Tokios Gouverneurin Yuriko Koike in dem Café. „Ich denke, es wird wundervoll sein, wenn diese Initiative die Art und Weise reformiert, wie die Leute arbeiten.“

Arbeiten trotz Mittagstief

Für diejenigen, die frühzeitig aus ihrem Büro gehen durften, war das deshalb eine willkommene Abwechslung. „Es wäre gut, wenn das zu einem gesellschaftlichen Wandel führen würde, selbst wenn er nur allmählich ist“, sagte die 46 Jahre alte Büroangestellte Aki Kono.
Auch andere freut der „Premium Friday“: Bars, Restaurants, Geschäfte und Reisebüros hoffen darauf, dass durch die Maßnahme die Ausgaben der Verbraucher steigen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%